Ice Age Online - ab in die Knuddel-Eiszeit

Ragnarok-Online-Entwickler Gravity sichert sich die Rechte an den Ice-Age-Filmen

Fans der beiden Ice-Age-Filme sollen in Zukunft auch selbst als knuddelige Urviecher die Eiszeit erleben können, mit einem von Gravity entwickelten Online-Spiele namens "Ice Age Online". Die entsprechende Lizenzvereinbarung hat das koreanische Spielestudio mit 20th Century Fox bereits geschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,

Gravity entwickelt und betreibt hauptsächlich das Online-Spiel "Ragnarok Online", dessen Anime-Welt sich mit einer Mischung aus 2D- und 3D-Grafik präsentiert und seit 2002 aktiv ist. Der deutlich aufwendigere, noch in Arbeit befindliche Nachfolger Ragnarok Online 2 wird voraussichtlich im Laufe des Jahres 2008 seinen regulären Betrieb aufnehmen, nachdem es bereits geschlossene Beta-Tests in Korea gab.

Stellenmarkt
  1. Service-Manager Learning Management System (m/w/d)
    VIWIS GmbH, Hamburg, München
  2. Softwareentwickler Java (m/w/d)
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
Detailsuche

Zu Ice Age Online ist unterdessen noch nicht viel bekannt. Das Online-Spiel soll laut der Ankündigung von Gravity Elemente der beiden Filme "Ice Age" und "Ice Age 2: Jetzt taut's" beinhalten. Ob die Entwickler dabei auch genügend Freiheiten für eigene Erweiterungen der Welt haben werden und ob die Spieler die Welt auch beeinflussen können, bleibt abzuwarten. Bei 20th Century Fox zumindest hofft man auf ein "Ice Age Online", das die Spieler auch jahrelang fesseln kann.

Gravity-Chef Il-Young Ryu zeigt sich begeistert von der Möglichkeit, das Ice-Age-Projekt zu realisieren - und will auch darüber hinaus mit 20th Century Fox zusammenarbeiten: "Es ist unser Ziel, ein großartiges Online-Spiel zu produzieren, das die Erwartungen aller Spieler und Ice-Age-Fans der Welt erfüllt. Außerdem hat Gravity tiefergehende Gespräche mit Fox geführt, um in Zukunft weitere Online-Spiele publizieren zu können."

Ice Age Online wird voraussichtlich im dritten Quartal 2009 fertig werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


FedoraUser 17. Jan 2008

Ja! Der gefiel mir sogar besser als der eigentliche Film.

Gleisbeere 16. Jan 2008

Das lag nicht am Diesel sondern an anderen Aussscheidungen.... Klasse Dünger das

Lvl70EpicPala 16. Jan 2008

Ah ... wieder eine WoW Diskussion .. bin gespannt :)

robinx 16. Jan 2008

Ich befürchte das dauert noch die meisten Linux Nutzer (die computer spiele spielen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Code-Genossenschaften
Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad

Programmieren ohne Chef, das klingt für Angestellte wie ein Traum. Kleine Unternehmen wagen eine hierarchiefreie Graswurzelrevolution.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

Code-Genossenschaften: Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad
Artikel
  1. TADF Technologie: Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle
    TADF Technologie
    Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle

    Der Cynora-Chef wollte das deutsche Start-up zum Einhorn entwickeln. Nun wurden die Patente und die TADF-Technologie von Samsung für 300 Millionen Dollar gekauft und das Unternehmen zerschlagen.

  2. Gig-Economy: Flink-Fahrer wollen einen Betriebsrat
    Gig-Economy
    Flink-Fahrer wollen einen Betriebsrat

    Ein weiteres Start-up könnte eine Mitarbeiterorganisation bekommen. Das kündigten die Berliner Kuriere des Onlinelieferdienstes heute an.

  3. Geforce GTX 1630: Nvidia bringt extralahme Grafikkarte - wegen Intel
    Geforce GTX 1630
    Nvidia bringt extralahme Grafikkarte - wegen Intel

    Die Geforce GTX 1630 wird unter der Arc A380 positioniert, weshalb Nvidia einen alten Chip in stark beschnittener Form wieder aufleben lässt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • MindStar (MSI RX 6700 XT 499€, G.Skill DDR4-3600 32GB 165€, AMD Ryzen 9 5900X 375€) • Nur noch heute: NBB Black Week • Top-TVs bis 53% Rabatt • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Samsung Galaxy S20 FE 5G 128GB 359€ [Werbung]
    •  /