Abo
  • Services:

Ice Age Online - ab in die Knuddel-Eiszeit

Ragnarok-Online-Entwickler Gravity sichert sich die Rechte an den Ice-Age-Filmen

Fans der beiden Ice-Age-Filme sollen in Zukunft auch selbst als knuddelige Urviecher die Eiszeit erleben können, mit einem von Gravity entwickelten Online-Spiele namens "Ice Age Online". Die entsprechende Lizenzvereinbarung hat das koreanische Spielestudio mit 20th Century Fox bereits geschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,

Gravity entwickelt und betreibt hauptsächlich das Online-Spiel "Ragnarok Online", dessen Anime-Welt sich mit einer Mischung aus 2D- und 3D-Grafik präsentiert und seit 2002 aktiv ist. Der deutlich aufwendigere, noch in Arbeit befindliche Nachfolger Ragnarok Online 2 wird voraussichtlich im Laufe des Jahres 2008 seinen regulären Betrieb aufnehmen, nachdem es bereits geschlossene Beta-Tests in Korea gab.

Stellenmarkt
  1. Wentronic GmbH, Braunschweig
  2. über Baumann Unternehmensberatung AG, Region Mittelhessen

Zu Ice Age Online ist unterdessen noch nicht viel bekannt. Das Online-Spiel soll laut der Ankündigung von Gravity Elemente der beiden Filme "Ice Age" und "Ice Age 2: Jetzt taut's" beinhalten. Ob die Entwickler dabei auch genügend Freiheiten für eigene Erweiterungen der Welt haben werden und ob die Spieler die Welt auch beeinflussen können, bleibt abzuwarten. Bei 20th Century Fox zumindest hofft man auf ein "Ice Age Online", das die Spieler auch jahrelang fesseln kann.

Gravity-Chef Il-Young Ryu zeigt sich begeistert von der Möglichkeit, das Ice-Age-Projekt zu realisieren - und will auch darüber hinaus mit 20th Century Fox zusammenarbeiten: "Es ist unser Ziel, ein großartiges Online-Spiel zu produzieren, das die Erwartungen aller Spieler und Ice-Age-Fans der Welt erfüllt. Außerdem hat Gravity tiefergehende Gespräche mit Fox geführt, um in Zukunft weitere Online-Spiele publizieren zu können."

Ice Age Online wird voraussichtlich im dritten Quartal 2009 fertig werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. (-50%) 29,99€
  3. 14,99€

FedoraUser 17. Jan 2008

Ja! Der gefiel mir sogar besser als der eigentliche Film.

Gleisbeere 16. Jan 2008

Das lag nicht am Diesel sondern an anderen Aussscheidungen.... Klasse Dünger das

Lvl70EpicPala 16. Jan 2008

Ah ... wieder eine WoW Diskussion .. bin gespannt :)

robinx 16. Jan 2008

Ich befürchte das dauert noch die meisten Linux Nutzer (die computer spiele spielen...

froschke 16. Jan 2008

nicht einfach nur ein hörnchen sondern ein "Säbelzahneichhörnchen"


Folgen Sie uns
       


Golemma die Lokomotive in Far Lone Sails - Livestream

Durch eine komplette Nacht sind wir in Far: Lone Sails mit unseren Zuschauern im Livestream geschippert. Dabei haben wir unser Schiff Golemma getauft und neue Lösungen für verzögerte Live-Kommentare erfunden.

Golemma die Lokomotive in Far Lone Sails - Livestream Video aufrufen
Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

    •  /