Abo
  • Services:
Anzeige

Europäische Internet-Plattform für antiquarische Bücher

20 Millionen gebrauchte Bücher im Angebot

Antiquare aus mehreren europäischen Ländern haben eine Internet-Plattform geschaffen, über die Nutzer aus der ganzen Welt online gebrauchte Bücher bestellen können. Auf Marelibri.com (deutsch: Meer der Bücher) bieten etwa 2.000 Antiquariate aus Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Italien und Spanien rund 20 Millionen Bücher an. Der Verein Marelibri war im Oktober 2007 von fünf Betreibern europäischer Gebrauchtbücher-Plattformen gegründet worden.

Auf der Plattform Marelibri.com sind nur professionelle Anbieter zugelassen. Die Gründer hoffen, so "amateurhaftem und unzulänglichem Handel vorzubauen und dem Kunden in der oft so unsicher wirkenden Internetwelt Vertrauen zu vermitteln - gerade auch im Handel mit wertvollen und antiquarischen Büchern", heißt es auf der Website.

Anzeige

Für die Händler bietet Marelibri.com den Vorteil, dass die Bestellung direkt an sie weitergeleitet wird. Es gibt keinen Zwischenhändler, der für seine Dienste Geld verlangt.

Christoph Schäfer, Antiquar aus Düsseldorf und Vorstandsmitglied der Genossenschaft der Internetantiquare (GIAQ), sieht laut der Nachrichtenagentur dpa in der Einrichtung von Marelibri.com eine Möglichkeit, "dem drohenden Ende der Zunft der Internet-Antiquare Einhalt zu gebieten". Im Laufe des Jahres 2008 sollen nach den Worten Schäfers auch Antiquariate aus Großbritannien und Nordeuropa zu Marelibri.com hinzukommen.

Der Handel mit gebrauchten Büchern über Internet-Börsen hatte den niedergelassenen Antiquariaten vor einigen Jahren stark zu schaffen gemacht.


eye home zur Startseite
H. Saxen 22. Jan 2008

Also ich sehe den Unterschied zu den zig bestehenden Plattformen nicht. Da wäre z.B. die...

Athanas 17. Jan 2008

marelibri gehört aber keinem Konzern sondern den Antiquaren.

Athanas 17. Jan 2008

Für den, der was gefunden hat schon !

Athanas 17. Jan 2008

Nö, marelibri ist nämlich gar keine Metasuche.

Athanas 17. Jan 2008

Gar nicht, die ist nämlich nicht die Zielgruppe !



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Neustadt
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. TenneT TSO GmbH, Dachau


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Android P

    Hintergrundaktivitäten von Apps werden stärker beschränkt

  2. Online-Glücksspiele

    Bei Finanzsperren droht illegale Vorratsdatenspeicherung

  3. Betaversionen

    AirPlay 2 aus iOS und TVOS 11.3 entfernt

  4. Homee

    Homekit mit Z-Wave, Zigbee und Enocean verbinden

  5. Apfel

    Apple lässt sich Regenbogenlogo schützen

  6. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  7. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  8. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  9. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  10. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Schnellgeschwindigkeit?

    qupfer | 08:38

  2. Re: Danke für die Offenlegung

    budweiser | 08:36

  3. Re: Ach die haben einen Double Fine gemacht.

    Trollfeeder | 08:36

  4. Re: ENDLICH

    Astorek | 08:35

  5. Re: Das ist doch mal eine tolle Idee

    Unregistriert | 08:34


  1. 08:33

  2. 08:01

  3. 07:41

  4. 07:24

  5. 07:12

  6. 23:10

  7. 17:41

  8. 17:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel