Abo
  • Services:

Bericht: Intel entwickelt Plattform für Billig-Notebooks

Projekt "Shelton'08" soll im dritten Quartal 2008 kommen

Einem unbestätigten Bericht zufolge arbeitet Intel an einer neuen Kombination aus Prozessor und Chipsatz für mobile PCs, die besonders günstig sein soll. Bei deutlich gesteigerter Leistung sollen so billige Subnotebooks im Stile des Eee-PC möglich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie das taiwanische Branchenblatt DigiTimes in seiner Online-Ausgabe berichtet, läuft das Projekt unter dem Namen "Shelton'08". Bereits 2004 hatte Intel als "Shelton" eine Plattform mit Single-Core-Prozessor für Embedded-Systeme auf Basis des damals aktuellen Pentium M (Banias) entwickelt. DigiTimes beruft sich auf namentlich nicht genannte Quellen bei PC-Herstellern.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Darmstadt, Berlin oder München
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

Ein Prozessor mit nur einem Kern namens "Diamondville" soll auch Shelton'08 antreiben. Dem Bericht zufolge läuft dieser Prozessor mit 1,6 GHz und einem effektiven FSB-Takt von 533 MHz. Die Architektur von Diamondville ist noch nicht bekannt - bisher hat Intel für seine Low-Cost-Chips jedoch stets aktuelle Designs mit kleinerem Cache verwendet, wenn auch manchmal in einer älteren Strukturbreiten-Generation. So ist auch der Celeron M im Eee-PC von Asus noch in 90 Nanometern gefertigt.

Diamondville soll jedoch schon in 45 Nanometern Strukturbreite hergestellt sein und eine TDP von 3,5 Watt aufweisen, was ihn deutlich sparsamer als bisherige Mobilprozessoren von Intel macht. Zusammen mit dem Chipsatz 945GSE samt integrierter DirectX-9-Grafik soll die gesamte Plattform "Shelton'08" um 8 Watt Leistung aufnehmen. Gespart wird auch beim Chipsatz: Er kann nur einen Speicherkanal für DDR2-Module ansprechen, wie das schon beim Eee-PC der Fall ist.

Gedacht ist die neue Plattform laut den bisherigen Informationen vor allem für kleine, besonders günstige Notebooks. Laut DigiTimes sollen die Geräte zwischen 300,- und 500,- US-Dollar kosten. In Entwicklung befinden sich den unbestätigten Angaben zufolge schon entsprechende Rechner bei Gigabyte und MSI. Acer, HP und Dell sollen auch bereits Interesse an der neuen Plattform bekundet haben. Vorgestellt werden soll "Shelton'08" im dritten Quartal 2008.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,40€
  2. 4,00€
  3. 4,99€

Vista Lol 17. Jan 2008

Lol Kann man da nur sagen. Ich habe letztens einen Aldi Leppi umrüsten müssen auf XP und...

Anonymous 16. Jan 2008

Dafür gibts ja den externen VGA/DVI-Anschluss. Und ne große Tastatur kann man per USB...

Paul P 16. Jan 2008

Das ist mir schon klar. Der ist für die gebotene Leistung ja auch zu teuer. Der Preis...

MaX 16. Jan 2008

Ja, und was willst du uns damit sagen?

der ich 16. Jan 2008

Da bleibe ich doch lieber bei meinem Thinkpad X21. Hat ein brauchbares Display und hat...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
  2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
  3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

    •  /