Abo
  • Services:
Anzeige

Bericht: Intel entwickelt Plattform für Billig-Notebooks

Projekt "Shelton'08" soll im dritten Quartal 2008 kommen

Einem unbestätigten Bericht zufolge arbeitet Intel an einer neuen Kombination aus Prozessor und Chipsatz für mobile PCs, die besonders günstig sein soll. Bei deutlich gesteigerter Leistung sollen so billige Subnotebooks im Stile des Eee-PC möglich sein.

Wie das taiwanische Branchenblatt DigiTimes in seiner Online-Ausgabe berichtet, läuft das Projekt unter dem Namen "Shelton'08". Bereits 2004 hatte Intel als "Shelton" eine Plattform mit Single-Core-Prozessor für Embedded-Systeme auf Basis des damals aktuellen Pentium M (Banias) entwickelt. DigiTimes beruft sich auf namentlich nicht genannte Quellen bei PC-Herstellern.

Anzeige

Ein Prozessor mit nur einem Kern namens "Diamondville" soll auch Shelton'08 antreiben. Dem Bericht zufolge läuft dieser Prozessor mit 1,6 GHz und einem effektiven FSB-Takt von 533 MHz. Die Architektur von Diamondville ist noch nicht bekannt - bisher hat Intel für seine Low-Cost-Chips jedoch stets aktuelle Designs mit kleinerem Cache verwendet, wenn auch manchmal in einer älteren Strukturbreiten-Generation. So ist auch der Celeron M im Eee-PC von Asus noch in 90 Nanometern gefertigt.

Diamondville soll jedoch schon in 45 Nanometern Strukturbreite hergestellt sein und eine TDP von 3,5 Watt aufweisen, was ihn deutlich sparsamer als bisherige Mobilprozessoren von Intel macht. Zusammen mit dem Chipsatz 945GSE samt integrierter DirectX-9-Grafik soll die gesamte Plattform "Shelton'08" um 8 Watt Leistung aufnehmen. Gespart wird auch beim Chipsatz: Er kann nur einen Speicherkanal für DDR2-Module ansprechen, wie das schon beim Eee-PC der Fall ist.

Gedacht ist die neue Plattform laut den bisherigen Informationen vor allem für kleine, besonders günstige Notebooks. Laut DigiTimes sollen die Geräte zwischen 300,- und 500,- US-Dollar kosten. In Entwicklung befinden sich den unbestätigten Angaben zufolge schon entsprechende Rechner bei Gigabyte und MSI. Acer, HP und Dell sollen auch bereits Interesse an der neuen Plattform bekundet haben. Vorgestellt werden soll "Shelton'08" im dritten Quartal 2008.


eye home zur Startseite
Vista Lol 17. Jan 2008

Lol Kann man da nur sagen. Ich habe letztens einen Aldi Leppi umrüsten müssen auf XP und...

Anonymous 16. Jan 2008

Dafür gibts ja den externen VGA/DVI-Anschluss. Und ne große Tastatur kann man per USB...

Paul P 16. Jan 2008

Das ist mir schon klar. Der ist für die gebotene Leistung ja auch zu teuer. Der Preis...

MaX 16. Jan 2008

Ja, und was willst du uns damit sagen?

der ich 16. Jan 2008

Da bleibe ich doch lieber bei meinem Thinkpad X21. Hat ein brauchbares Display und hat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FIO SYSTEMS AG, Leipzig
  2. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, Oberhausen
  3. Pensions-Sicherungs-Verein VVaG, Köln
  4. NEVARIS Bausoftware GmbH, deutschlandweit


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,00€ USK 18
  2. (-72%) 5,55€
  3. 1,29€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  1. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    baldur | 02:35

  2. Re: Das icht nicht lache

    plutoniumsulfat | 02:21

  3. Re: Wasserstoff wäre billiger

    User_x | 02:20

  4. Re: Was ist der Unterschied zu Skype?

    treysis | 02:20

  5. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    xenofit | 01:42


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel