Abo
  • Services:
Anzeige

REALbasic und REAL SQL Server 2008 angekündigt

Entwicklungsumgebung soll iPhone unterstützen

Mit dem ersten Release der Entwicklungsumgebung REALbasic 2008 hält Typen-Introspektion Einzug in die Software. Medienberichten zufolge soll die Entwicklungsumgebung außerdem bald in der Lage sein, Programme für Apples iPhone zu erstellen. Gleichzeitig wurde der REAL SQL Server 2008 Release 1 veröffentlicht.

Durch die Typen-Introspektion in REALbasic kann nun der Typ eines Objektes zur Laufzeit ermittelt werden. Diese Funktion ist ansonsten beispielsweise in Objective-C zu finden. Laut REAL Software, Anbieter von REALbasic, wurde diese Funktion viel nachgefragt, so dass sie nun integriert wurde. Die neue REALbasic-Version soll darüber hinaus 39 kleinere Verbesserungen erhalten.

Anzeige

REALbasic 2008 Release 1 soll ab Februar 2008 verfügbar sein. Die Personal-Edition (ehemals "Standard") für Linux ist kostenlos, Windows- und Mac-Entwickler zahlen hierfür 100,- US-Dollar. Die zur Entwicklung für mehrere Plattformen nötige Professional-Version kostet 500,- US-Dollar.

Wie The Register berichtet, plant REAL Software außerdem, die Programmiersprache für das iPhone anzubieten, will jedoch erst abwarten, was Apple Programmierern mit dem angekündigten SDK erlaubt. Wichtig sei vor allem, dass Drittentwickler auf dieselben APIs zugreifen können wie Apple, so REAL-Software-Chef Geoff Perlaman gegenüber The Register. Die Mobilfunktionen in REALbasic könnten unter Umständen in der Version 2008 Release 2 zu finden sein.

Bereits veröffentlicht ist der SQL Server 2008 Release 1, der sich besser an die SQL-Standards hält und auch besser mit PHP unter MacOS X und Linux zusammenarbeiten soll. Die kostenlose Entwickleredition steht ab sofort als Download bereit. Diese Version reicht aus, so lange eine damit entwickelte Version nicht bei Kunden zum Einsatz kommt. Eine Lizenz für einen Server mit unbegrenzter Nutzerzahl kostet 500,- US-Dollar, das Paket mit fünf Server-Lizenzen 2.000,- und das mit zehn Server-Lizenzen 3.000,- US-Dollar. Zusätzlich gibt es eine Lizenz für 9.000,- US-Dollar, mit der der SQL Server zwölf Monate lang beliebig oft bei Kunden installiert werden darf.


eye home zur Startseite
Ralf2 20. Feb 2008

- REAL SQL Server, PostgreSQL, ODBC, Oracle, ... http://www.realbasic.com/download...

RumpelPumpel234 16. Jan 2008

Real Basic ansich ist okay, nur die IDE sucks.

Markus Müller 16. Jan 2008

Hast Du Langeweile?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart
  2. Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck
  3. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand
  2. täglich neue Deals
  3. bei Caseking

Folgen Sie uns
       


  1. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  2. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  3. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  4. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  5. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  6. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  7. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  8. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  9. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  10. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Grundrecht auf 50/10 Mbit "Garantieren"

    Mett | 09:31

  2. Re: No tux, no bucks

    loktron | 09:30

  3. Re: Bezugsquellen Ubuntu Version?

    ulink | 09:30

  4. Konkurrenz?

    Fettoni | 09:30

  5. Re: Anzahl Artikel: Nach Apple kommt inzwischen...

    1nformatik | 09:29


  1. 07:28

  2. 07:13

  3. 18:37

  4. 18:18

  5. 18:03

  6. 17:50

  7. 17:35

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel