Abo
  • Services:

Gefährliches Sicherheitsloch in Excel

Angreifer können beliebigen Programmcode ausführen

Microsoft vermeldet ein gefährliches Sicherheitsleck in der Tabellenkalkulation Excel, worüber Angreifer beliebigen Schadcode ausführen können. Bislang gibt es keinen Patch, um den Fehler zu korrigieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Opfer müssen lediglich dazu verleitet werden, eine manipulierte Excel-Datei zu öffnen, so dass Angreifer schadhaften Programmcode einschleusen und ausführen können. Damit erhält ein Angreifer umfassende Kontrolle über das betreffende System. Das Sicherheitsleck steckt in Excel 2000, Excel 2002, dem Excel Viewer 2003 sowie Excel 2003 mit Service Pack 2 und Excel 2004 für Mac. Der Fehler tritt nicht auf, wenn Excel in der Version 2003 mit Service Pack 3, Excel 2007 oder Excel 2008 für Mac verwendet wird.

Nach Microsoft-Angaben wird an einem Patch gearbeitet. Voraussichtlich wird dieser aber erst am regulären Patch-Day im Februar 2008 veröffentlicht. Nutzer müssen also noch vier Wochen warten, bis der Fehler korrigiert wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. bei dell.com
  3. 59,90€

@ 16. Jan 2008

Eben. Vielleicht kenne ich vertrauenswürdige DAUs oder habe Geschäftspartner, deren...

monettenom 16. Jan 2008

Da gab es doch mal eine Excel-Version mit integrierten FluSi. http://www.fitug.de/debate...

hihi 16. Jan 2008

Ja reicht, es geht auch --


Folgen Sie uns
       


Google Lens ausprobiert

KI mit Sehschwäche: Google Lens ist noch im Betastadium.

Google Lens ausprobiert Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
    Oneplus 6 im Test
    Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

    Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
    2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

    PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
    PGP/SMIME
    Die wichtigsten Fakten zu Efail

    Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
    Eine Analyse von Hanno Böck

    1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

      •  /