Abo
  • IT-Karriere:

Intel enttäuscht trotz Rekorden

Umsatz steigt um 10,5 Prozent, der Nettogewinn um 51 Prozent

Einen operativen Gewinn von 3,05 Milliarden US-Dollar bei einem Umsatz von 10,71 Milliarden US-Dollar erzielte Intel im vierten Quartal 2007. Dabei stieg das operative Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr um 45 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Intel-Chef Paul Otellini bezeichnet 2007 als das "Jahr der Innovationen für Intel. Unsere Investitionen in neue Produkte und die gleichzeitige Effizienzsteigerung im Unternehmen trugen Früchte".

Stellenmarkt
  1. Allianz Versicherungs-AG, Unterföhring
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Dabei konnte Intel seinen Umsatz im vierten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 10,5 Prozent steigern, der Nettogewinn legte sogar um 51 Prozent auf 2,27 Milliarden US-Dollar zu. Insgesamt erwirtschaftete Intel 2007 einen Umsatz von 38,33 Milliarden US-Dollar und ein operatives Ergebnis von 8,22 Milliarden US-Dollar bei einem Nettogewinn von 6,98 Milliarden US-Dollar. Sowohl für das vierte Quartal als auch das Gesamtjahr konnte Intel einen Rekordabsatz bei Prozessoren und Chipsätzen vermelden.

Für das erste Quartal 2008 erwartet Intel einen Umsatz zwischen 9,4 und 10 Milliarden US-Dollar. An der Börse kamen die Zahlen indes nicht gut an, Intels Aktien verloren im nachbörslichen Handel über 14 Prozent, schreibt das Wall Street Journal.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 19,99€
  3. 2,49€

lukas123 17. Jan 2008

Die haben sich hier mal ein wenig mühe gemacht und sich mit Intel beschäftigt. Ist auf...

FedoraUser 16. Jan 2008

Wenn die nach Rumänien umziehen sind die Arbeitsplätze doch weg oder nicht?

Quadtal 16. Jan 2008

Du kannst dich in der aktuellen c't (07.01.08) über Quad Cores belesen. Derzeit scheint...

Lall 16. Jan 2008

Gähn, schon wieder einer mit Neidkomplexen... geh nach Nordkorea!


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


      •  /