Abo
  • Services:

Mac-TV-Software EyeTV mit Aufnahme nach Suchbegriffen

Netzwerkfreigaben und verbesserte Onscreen-Steuerung

Elgato hat mit EyeTV 3 eine neue Version seiner TV-Software für den Mac vorgestellt. Außer einer optisch leicht überarbeiteten Software sind es vor allem Detailverbesserungen, die den Umgang mit dem Programm verbessern sollen. Zum Beispiel kam eine EPG-Programmierung hinzu, die anhand von Stichwörtern Aufnahmen vornimmt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Version legt sich optisch an den MacOS-X-10.5-Finder an. Links sind die Funktionen und Elemente hierarchisch angeordnet. Die aufgenommenen Sendungen werden wie in iTunes als Cover-Flow-Ansicht oder in der althergebrachten Listendarstellung angezeigt.

Stellenmarkt
  1. TUI Business Services GmbH, Hannover
  2. AKDB, München

Wenn eine Sendung abgespielt wird, kann die Zeitleiste auch direkt im Videofenster eingeblendet und zur Navigation innerhalb des Videos genutzt werden. Das On-Screen-Menü wurde zudem stark überarbeitet und ermöglicht die Programmierung über die Fernbedienung. Auch die Übersicht über alle aktuell laufenden Sendungen in der Onscreen-Darstellung trägt zur besseren Navigation bei. Die simplen Filmschnittfunktionen sind jetzt im Overlay unter dem Filmfenster zu sehen.

Für die Programmierung der Aufnahmen kam eine Funktion hinzu, mit der sich Sendungen anhand von Filtern aufzeichnen lassen, ohne dass sie explizit manuell aus dem EPG ausgewählt wurden. So lassen sich mehrere Suchkriterien bspw. verknüpfen und erlauben so eine verfeinerte Suche im EPG.

Die Abfrage lässt sich speichern und findet in der linken Seitenleiste des Programmfensters von EyeTV 3 Platz. Sie wird wie ein Suchordner unter MacOS X 10.5 automatisch aktualisiert . Die Suchergebnisse lassen sich auf Wunsch automatisch aufzeichnen. Als Gegenstück zu den Aufnahmelisten gibt es auch Abspiellisten, die nach ausgewählten Kriterien aus dem Archiv Sendungen wiedergeben.

EyeTV 3 kann sein Filmarchiv für andere Benutzer im lokalen Netzwerk freigeben. Die Funktion Wi-Fi Access, über die sich aufgezeichnete TV-Sendungen per WLAN auf dem iPhone und iPod touch betrachten lassen, unterstützt nun auch Smartphones anderer Hersteller und wurde um einen optionalen Passwortschutz erweitert.

EyeTV 3 ist außerdem über AppleScript besser ansprechbar. EyeTV 3 kann ab sofort online für knapp 80,- Euro erworben werden. Wer die Version 2 der Software besitzt, kann vergünstigt ein Update erwerben. Käufer, die noch im Dezember 2007 EyeTV 2 erworben haben, erhalten ein kostenloses Upgrade, andere zahlen knapp 40,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. 89,99€
  3. 117,94€ + Versand
  4. 59,90€

meta 16. Jan 2008

Ja, sie funktioniert nur mit dem jeweiligen Gerät. So ist auch der geringere Preis zu...


Folgen Sie uns
       


Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test

Wir haben vier komplett kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel getestet. Mit dabei sind Apples Airpods, Boses Soundsport Free, Ankers Zolo Liberty Plus sowie Googles Pixel Buds. Dabei bewerteten wir die Klangqualität, den Tragekomfort und die Akkulaufzeit sowie den allgemeinen Umgang mit den Stöpseln.

Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /