Abo
  • Services:

Mac-TV-Software EyeTV mit Aufnahme nach Suchbegriffen

Netzwerkfreigaben und verbesserte Onscreen-Steuerung

Elgato hat mit EyeTV 3 eine neue Version seiner TV-Software für den Mac vorgestellt. Außer einer optisch leicht überarbeiteten Software sind es vor allem Detailverbesserungen, die den Umgang mit dem Programm verbessern sollen. Zum Beispiel kam eine EPG-Programmierung hinzu, die anhand von Stichwörtern Aufnahmen vornimmt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Version legt sich optisch an den MacOS-X-10.5-Finder an. Links sind die Funktionen und Elemente hierarchisch angeordnet. Die aufgenommenen Sendungen werden wie in iTunes als Cover-Flow-Ansicht oder in der althergebrachten Listendarstellung angezeigt.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Wenn eine Sendung abgespielt wird, kann die Zeitleiste auch direkt im Videofenster eingeblendet und zur Navigation innerhalb des Videos genutzt werden. Das On-Screen-Menü wurde zudem stark überarbeitet und ermöglicht die Programmierung über die Fernbedienung. Auch die Übersicht über alle aktuell laufenden Sendungen in der Onscreen-Darstellung trägt zur besseren Navigation bei. Die simplen Filmschnittfunktionen sind jetzt im Overlay unter dem Filmfenster zu sehen.

Für die Programmierung der Aufnahmen kam eine Funktion hinzu, mit der sich Sendungen anhand von Filtern aufzeichnen lassen, ohne dass sie explizit manuell aus dem EPG ausgewählt wurden. So lassen sich mehrere Suchkriterien bspw. verknüpfen und erlauben so eine verfeinerte Suche im EPG.

Die Abfrage lässt sich speichern und findet in der linken Seitenleiste des Programmfensters von EyeTV 3 Platz. Sie wird wie ein Suchordner unter MacOS X 10.5 automatisch aktualisiert . Die Suchergebnisse lassen sich auf Wunsch automatisch aufzeichnen. Als Gegenstück zu den Aufnahmelisten gibt es auch Abspiellisten, die nach ausgewählten Kriterien aus dem Archiv Sendungen wiedergeben.

EyeTV 3 kann sein Filmarchiv für andere Benutzer im lokalen Netzwerk freigeben. Die Funktion Wi-Fi Access, über die sich aufgezeichnete TV-Sendungen per WLAN auf dem iPhone und iPod touch betrachten lassen, unterstützt nun auch Smartphones anderer Hersteller und wurde um einen optionalen Passwortschutz erweitert.

EyeTV 3 ist außerdem über AppleScript besser ansprechbar. EyeTV 3 kann ab sofort online für knapp 80,- Euro erworben werden. Wer die Version 2 der Software besitzt, kann vergünstigt ein Update erwerben. Käufer, die noch im Dezember 2007 EyeTV 2 erworben haben, erhalten ein kostenloses Upgrade, andere zahlen knapp 40,- Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Note 9 Duos N960F/DS 128 GB für 699€ inkl. Direktabzug und Apple iPhone XS...
  2. 55,70€
  3. 79,99€ (Vergleichspreis ca. 100€)

meta 16. Jan 2008

Ja, sie funktioniert nur mit dem jeweiligen Gerät. So ist auch der geringere Preis zu...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

    •  /