Abo
  • Services:
Anzeige

Apple startet Online-Videoverleih auch in HD

Firmware-Update für AppleTV, iPods und iPhone erforderlich

Apple hat seine Abspielstation AppleTV überarbeitet und steigt in den Filmverleih mit hochauflösenden Videos ein. "Apple TV Take 2" kommt als kostenloses Firmware-Update daher und erlaubt es, direkt am Fernsehbildschirm ohne zusätzlich angeschlossenen Rechner Videos auszuleihen.

Apple hat das Kunststück vollbracht, in den USA die großen Studios mit an Bord zu bekommen, darunter 20th Century Fox, Warner Bros., Walt Disney, Paramount, Universal, Newline Cinema, Touchstone, Miramax, MGM, Lionsgate und Sony Pictures.

Anzeige

So sollen ab Verkaufsstart im Februar 2008 rund 100 Titel zur Verfügung stehen - ein HD-Film kostet im Verleih knapp 5,- US- Dollar. In DVD-Qualität kosten die Filme zwischen 3,- und 4,- US-Dollar, je nachdem, wie neu der Titel ist. Die Filme sind mit Dolby Digital 5.1 versehen und können 30 Tage nach dem Kauf für 24 Stunden angesehen werden.

Das Angebot "iTunes Movie Rentals" startet ab sofort in den USA, international soll es im Laufe des Jahres 2008 losgehen. Einen konkreten Termin nannte Jobs nicht. Nicht nur auf dem Fernseher, sondern auch auf dem Mac, dem PC oder allen aktuellen iPods mit Video und dem iPhone sollen sich die gemieteten Filme ansehen lassen, wobei die Firmware für die mobilen Geräte bzw. iTunes aktualisiert werden müssen.

Apple TV Take 2 kann auch Fotos von Flickr und .Mac, Audio- und Video-Podcasts sowie YouTube-Inhalte darstellen. Eine Vorauswahl von Podcasts ist bereits eingebaut. Die neue Oberfläche von Apple TV stellt die Filmleihe in den Vordergrund - der Nutzer kann eine Vorschau sowie die Videos ansehen, die andere Mieter ausgeliehen haben.

Das Update für Apple TV soll in ungefähr zwei Wochen verfügbar sein - Besitzer des Gerätes können es kostenlos herunterladen. Das Apple TV soll künftig nur noch 229,- US-Dollar statt bisher 300,- US-Dollar kosten. Ob das Gerät auch hierzulande billiger wird, verriet Apple noch nicht.


eye home zur Startseite
zonendoedel 16. Jan 2008

HD aus dem Kabel? Wann kommt das nochmal? Heute geht es jedenfalls nicht.

zonendoedel 16. Jan 2008

Wieder mal 2te (3te) Klasse als Europäer. In den USA sofort, in Europa schaun wir mal...

hfghgghgh 16. Jan 2008

ja wo gibts denn sowas? Ich habe Premiere HD das kostet 10€ und man kriegt ein bissel...

Lall 16. Jan 2008

Eben.. zweite Tonspur und evtl. Untertitel sind einfach ein Muss.. auf Making of usw...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Gmünd
  4. LuK GmbH & Co. KG, Bühl


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Frontrow

    Halskette als Kamera zum Dauerfilmen

  2. Streetscooter Work XL

    Deutsche Post stellt Elektro-Lkw mit 200 km Reichweite vor

  3. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  4. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  5. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  6. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  7. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  8. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  9. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  10. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  2. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern
  3. Mobileye Intel will 100 autonom fahrende Autos auf die Straßen lassen

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

  1. 200km ist aber für ein Paket Fahrer ja nun nicht...

    Mastercontrol | 07:57

  2. Re: wer tut sich heute unter 2gb an?!

    TechNick | 07:56

  3. Re: Immerhin ne alternative zu hd+

    thorben | 07:55

  4. Re: "etwas schlechter" bei Wänden

    wire-less | 07:54

  5. Noch mehr trash Videos ...

    Youkai | 07:54


  1. 07:40

  2. 07:21

  3. 16:57

  4. 16:25

  5. 16:15

  6. 15:32

  7. 15:30

  8. 15:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel