Abo
  • Services:

Apple startet Online-Videoverleih auch in HD

Firmware-Update für AppleTV, iPods und iPhone erforderlich

Apple hat seine Abspielstation AppleTV überarbeitet und steigt in den Filmverleih mit hochauflösenden Videos ein. "Apple TV Take 2" kommt als kostenloses Firmware-Update daher und erlaubt es, direkt am Fernsehbildschirm ohne zusätzlich angeschlossenen Rechner Videos auszuleihen.

Artikel veröffentlicht am ,

Apple hat das Kunststück vollbracht, in den USA die großen Studios mit an Bord zu bekommen, darunter 20th Century Fox, Warner Bros., Walt Disney, Paramount, Universal, Newline Cinema, Touchstone, Miramax, MGM, Lionsgate und Sony Pictures.

Stellenmarkt
  1. yourfirm GmbH, München
  2. Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Berlin

So sollen ab Verkaufsstart im Februar 2008 rund 100 Titel zur Verfügung stehen - ein HD-Film kostet im Verleih knapp 5,- US- Dollar. In DVD-Qualität kosten die Filme zwischen 3,- und 4,- US-Dollar, je nachdem, wie neu der Titel ist. Die Filme sind mit Dolby Digital 5.1 versehen und können 30 Tage nach dem Kauf für 24 Stunden angesehen werden.

Das Angebot "iTunes Movie Rentals" startet ab sofort in den USA, international soll es im Laufe des Jahres 2008 losgehen. Einen konkreten Termin nannte Jobs nicht. Nicht nur auf dem Fernseher, sondern auch auf dem Mac, dem PC oder allen aktuellen iPods mit Video und dem iPhone sollen sich die gemieteten Filme ansehen lassen, wobei die Firmware für die mobilen Geräte bzw. iTunes aktualisiert werden müssen.

Apple TV Take 2 kann auch Fotos von Flickr und .Mac, Audio- und Video-Podcasts sowie YouTube-Inhalte darstellen. Eine Vorauswahl von Podcasts ist bereits eingebaut. Die neue Oberfläche von Apple TV stellt die Filmleihe in den Vordergrund - der Nutzer kann eine Vorschau sowie die Videos ansehen, die andere Mieter ausgeliehen haben.

Das Update für Apple TV soll in ungefähr zwei Wochen verfügbar sein - Besitzer des Gerätes können es kostenlos herunterladen. Das Apple TV soll künftig nur noch 229,- US-Dollar statt bisher 300,- US-Dollar kosten. Ob das Gerät auch hierzulande billiger wird, verriet Apple noch nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

zonendoedel 16. Jan 2008

HD aus dem Kabel? Wann kommt das nochmal? Heute geht es jedenfalls nicht.

zonendoedel 16. Jan 2008

Wieder mal 2te (3te) Klasse als Europäer. In den USA sofort, in Europa schaun wir mal...

hfghgghgh 16. Jan 2008

ja wo gibts denn sowas? Ich habe Premiere HD das kostet 10€ und man kriegt ein bissel...

Lall 16. Jan 2008

Eben.. zweite Tonspur und evtl. Untertitel sind einfach ein Muss.. auf Making of usw...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /