Abo
  • Services:
Anzeige

THQ übernimmt Big Huge Games

Publisher setzt seine Hoffnungen auf ein neues Rollenspiel von Ken Rolston

Der Spiele-Publisher THQ Entertainment plant die Übernahme von Big Huge Games. Das Spielestudio arbeitet derzeit an einem Rollenspiel für THQ - ein umsatzstarkes Marktsegment, in dem der Publisher noch nicht etabliert ist.

Big Huge Games wurde im Jahr 2000 von Jason Coleman, Dave Inscore, Tim Train und Brian Reynolds gegründet. Reynolds war in seiner Zeit bei Microprose und Firaxis Games Chefdesigner der Strategiespiele Civilization II, Alpha Centauri und Colonization. Der Rollenspiel-Veteran Ken Rolston gehört seit Februar 2007 ebenfalls zum Team, er war an der Entwicklung von "The Elder Scrolls IV: Oblivion" und "The Elder Scrolls III: Morrowind" beteiligt.

Anzeige

Von Big Huge Games stammen die Strategiespiele "Rise of Nations", "Rise of Nations: Thrones and Patriots", "Rise of Nations: Rise of Legends", die Xbox-360-Version des deutschen Brettspiels "Die Siedler von Catan" und zuletzt "Age of Empires III: The Asian Dynasties".

"Die Übernahme von Big Huge Games ist ein Riesengewinn für THQ auf dem Weg, sowohl unsere internen Entwicklungsressourcen als auch unser Portfolio an eigenen Lizenzen weiter auszubauen", so Jack Sorensen, Leiter aller THQ-Studios. "Big Huge Games kann eine außergewöhnliche Geschichte voller hochkarätiger und verkaufsstarker Spiele vorweisen und wir freuen uns auf die Entwicklung vieler aufregender neuer Franchises für THQ."

Big-Huge-Games-Chef Tim Train zeigt sich begeistert von der Übernahme durch THQ und sieht in dem Publisher "einen Partner mit Verständnis für den kreativen Prozess in der Branche". Big Huge Games will gemeinsam mit THQ "neue, innovative Spiele für Core Gamer und den Massenmarkt" erstellen.

Das Studio arbeitet derzeit an einem bereits angekündigten, aber noch unbenannten neuen Rollenspiel für THQ. Das Spiel soll auf dem PC, der PlayStation 3 und der Xbox 360 voraussichtlich im Jahr 2009 erscheinen. Außerdem arbeitet Big Huge Games an einem ebenfalls noch nicht mit Namen vorgestellten Wii-Spiel.

Die Übernahme wird laut THQ in Kürze "vorbehaltlich endgültiger vertraglicher Regelungen" abgeschlossen werden. Dann werde Big Huge Games ein vollständiges THQ-Tochterunternehmen. Das Management sowie die Mitarbeiter des insgesamt 100 Personen starken, in Timonium, Maryland, sitzenden Studios werden vollständig übernommen. Über die finanziellen Details wurde Stillschweigen vereinbart.


eye home zur Startseite
Abraham 19. Jun 2008

Puu http://www.lokey4x4adventurecenter.com/jersey-new-state società http://www...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim
  2. Satisloh GmbH, Wetzlar
  3. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: mein LG schafft teilweise 30% nicht mehr

    micv | 01:07

  2. Völlig normal

    Sharra | 01:05

  3. Re: M2

    My1 | 01:05

  4. Re: Windows 10 Patches?

    micv | 01:01

  5. Re: Projekt U10 Prozent ist im vollen Gange

    teenriot* | 00:52


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel