• IT-Karriere:
  • Services:

THQ übernimmt Big Huge Games

Publisher setzt seine Hoffnungen auf ein neues Rollenspiel von Ken Rolston

Der Spiele-Publisher THQ Entertainment plant die Übernahme von Big Huge Games. Das Spielestudio arbeitet derzeit an einem Rollenspiel für THQ - ein umsatzstarkes Marktsegment, in dem der Publisher noch nicht etabliert ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Big Huge Games wurde im Jahr 2000 von Jason Coleman, Dave Inscore, Tim Train und Brian Reynolds gegründet. Reynolds war in seiner Zeit bei Microprose und Firaxis Games Chefdesigner der Strategiespiele Civilization II, Alpha Centauri und Colonization. Der Rollenspiel-Veteran Ken Rolston gehört seit Februar 2007 ebenfalls zum Team, er war an der Entwicklung von "The Elder Scrolls IV: Oblivion" und "The Elder Scrolls III: Morrowind" beteiligt.

Stellenmarkt
  1. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

Von Big Huge Games stammen die Strategiespiele "Rise of Nations", "Rise of Nations: Thrones and Patriots", "Rise of Nations: Rise of Legends", die Xbox-360-Version des deutschen Brettspiels "Die Siedler von Catan" und zuletzt "Age of Empires III: The Asian Dynasties".

"Die Übernahme von Big Huge Games ist ein Riesengewinn für THQ auf dem Weg, sowohl unsere internen Entwicklungsressourcen als auch unser Portfolio an eigenen Lizenzen weiter auszubauen", so Jack Sorensen, Leiter aller THQ-Studios. "Big Huge Games kann eine außergewöhnliche Geschichte voller hochkarätiger und verkaufsstarker Spiele vorweisen und wir freuen uns auf die Entwicklung vieler aufregender neuer Franchises für THQ."

Big-Huge-Games-Chef Tim Train zeigt sich begeistert von der Übernahme durch THQ und sieht in dem Publisher "einen Partner mit Verständnis für den kreativen Prozess in der Branche". Big Huge Games will gemeinsam mit THQ "neue, innovative Spiele für Core Gamer und den Massenmarkt" erstellen.

Das Studio arbeitet derzeit an einem bereits angekündigten, aber noch unbenannten neuen Rollenspiel für THQ. Das Spiel soll auf dem PC, der PlayStation 3 und der Xbox 360 voraussichtlich im Jahr 2009 erscheinen. Außerdem arbeitet Big Huge Games an einem ebenfalls noch nicht mit Namen vorgestellten Wii-Spiel.

Die Übernahme wird laut THQ in Kürze "vorbehaltlich endgültiger vertraglicher Regelungen" abgeschlossen werden. Dann werde Big Huge Games ein vollständiges THQ-Tochterunternehmen. Das Management sowie die Mitarbeiter des insgesamt 100 Personen starken, in Timonium, Maryland, sitzenden Studios werden vollständig übernommen. Über die finanziellen Details wurde Stillschweigen vereinbart.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 105€ (Bestpreis)
  2. (u. a. LG OLED55CX9LA 120Hz für 1.359€, Samsung Galaxy A51 128GB für 245€)

Abraham 19. Jun 2008

Puu http://www.lokey4x4adventurecenter.com/jersey-new-state società http://www...


Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /