Abo
  • Services:

Lexmark bietet Farblaserdrucker-Kombi für 1000,- Euro

Multifunktionsdrucker macht im Farbdruck-Modus bis zu 20 Seiten pro Minute

Lexmark stellt mit dem Lexmark X560n und dem X560dn zwei Laserdrucker-Multifunktionsgeräte für rund 1.000,- Euro vor. Beide Modelle sind für Nutzer gedacht, die häufig in Farbe drucken und kopieren. Der einzige Unterschied zwischen den Neuvorstellungen ist eine integrierte Duplex-Einheit.

Artikel veröffentlicht am , yg

Die beiden Neulinge schaffen es laut Hersteller, bis zu 20 Farb- und 30 Schwarz-Weiß-Seiten mit einer physikalischen Druckauflösung von 600 x 600 dpi pro Minute zu drucken und zu kopieren. Der Druck soll rund 10 Sekunden nach dem Einschalten starten, dabei verarbeiten die beiden Multifunktionsgeräte neben Papier auch Etiketten. Die Druckkassetten sowohl für schwarzen Druck als auch für die einzelnen Farben Cyan, Magenta und Gelb sollen für je 10.000 Druckseiten reichen. Die Standardpapierzuführung fasst 400 Blatt, in die Papierablage passen 350 Blatt. Der automatische Papiereinzug hält maximal 50 Blatt, die auch doppelseitig bedruckt werden können - allerdings nur mit dem X560dn, der mit einer integrierten Duplex-Funktion ausgestattet ist.

Stellenmarkt
  1. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Teningen
  2. Klinikum Nürnberg, Nürnberg

Beide Modelle verfügen über eine Scaneinheit, die Dokumente mit einer optischen Auflösung von 600 x 600 dpi archiviert. Der Zoombereich liegt zwischen 25 und 400 Prozent. Eine entsprechende Software, mit der sich Dokumente einscannen und in eine PDF-Datei umwandeln lassen, liegt bei. Mit Hilfe der automatischen Texterkennung (OCR - Optical Character Recognition) kann der Nutzer die gescannten Informationen auch in eine Tabelle oder ein Textverarbeitungsprogramm übernehmen. Weiter sind beide Druckermodelle netzwerkfähig und operieren mit PostScript 3 und PCL6. Beide Geräte messen 73 x 46 x 52,5 cm und wiegen gut 40 kg.

Die zwei Modelle sollen ab sofort verfügbar sein, der Lexmark X560n soll 999,- Euro kosten, der Lexmark X560dn mit integrierter Duplex-Funktion wird bei 1.199,- Euro liegen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Turd 16. Jan 2008

arm dran ist höhstens der, der sich genötigt fühlt heute einen laserdrucker zu...

Chri$ 16. Jan 2008

Dann schau dir doch mal den Dell 3115dn an! Das Gerät ist schon seit ca. einem Jahr auf...

rolf_kah 15. Jan 2008

Weil Du es nicht kennst, oder woher der zur Schau getragene Humor? Farbfax gibt es schon...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /