UPnP-Router mit manipulierten Flash-Webseiten angreifbar

Plattformunabhängige Angriffsszenarien mit Flash und UPnP

Prinzipbedingt war eine Ausnutzung von Universal Plug and Play (UPnP) für Schadsoftware eigentlich längst überfällig. Eine Benutzerauthentifizierung findet bei UPnP nicht statt und die Angriffe passieren relativ unbemerkt. Dem Angreifer öffnen sich dabei recht beachtliche Möglichkeiten, angefangen bei der Umleitung von Besuchen auf eine Bankseite bis hin zum Öffnen des Netzwerks auf ungewollten Ports.

Artikel veröffentlicht am ,

Universal Plug and Play (UPnP) wurde entwickelt, um dem Nutzer eines Netzwerks das Leben leichter zu machen. Statt sich mit Ports, IP-Adressen oder Ähnlichem in der Router-Software zu beschäftigen, nimmt UPnP dem Nutzer diese Arbeit ohne Benutzereingriff ab. Da UPnP jedoch keine Benutzerauthentifizierung ermöglicht, kann jede beliebige Anwendung Konfigurationen vornehmen. Diese Funktion nutzt ein Proof of Concept von gnucitizen.org aus, der im Artikel Hacking the Interwebs näher beschrieben wurde.

Inhalt:
  1. UPnP-Router mit manipulierten Flash-Webseiten angreifbar
  2. UPnP-Router mit manipulierten Flash-Webseiten angreifbar

Mit dem Angriff soll es möglich sein, Ports von entsprechenden Rechnern nach außen zu öffnen und den DNS-Server zu manipulieren. Voraussetzung für den Angriff ist in diesem Szenario ein Browser mit installiertem Flash sowie ein UPnP-fähiger Router.

Der Angriff weist einige Besonderheiten auf: Um ein Opfer zu Portforwarding zu bewegen, wird keine Lücke in Flash oder UPnP ausgenutzt, vielmehr nutzt der Angriff vorhandene oder schlicht fehlende Funktionen, in etwa vergleichbar mit einer installierten Anwendung. UPnP bietet keinen Authentifizierungsmechanismus. So kann jede Anwendung - offenbar auch eine Flash-Anwendung - einen UPnP-Router nach eigenen Wünschen konfigurieren.

Die zweite Besonderheit stellt in dem Szenario die Plattformunabhängigkeit dar, die mit Hilfe von Adobes Flash realisiert wird. Der Angreifer muss sich zumindest in der Theorie nicht um plattformabhängigen Code scheren, das gilt nur für einige begleitende Angriffe, die etwa auf Schwächen des Betriebssystems abzielen. Der vorgestellte Proof of Concept scheitert derzeit jedoch unter Firefox, Opera und Safari mit Shockwave Flash 9.0 r115. Der Grund soll ein Fehler in der Version r115 von Adobes Flash sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
UPnP-Router mit manipulierten Flash-Webseiten angreifbar 
  1. 1
  2. 2
  3.  


DrAgOnTuX 18. Mai 2010

Kluges Kind :-)

phill 23. Jul 2009

als flash entwickler sag ich das is nur der anfang und ja der schadcode kann auf ner...

Peek 15. Jan 2008

tjoa, Murphys Law. Flash deaktivieren oder auf freie flash plugins (gnash?) umsteigen...

Martin F. 15. Jan 2008

Aber UPnP mit Authentifizierung wäre wirklich schön.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Heimnetze: Die Masche mit dem Nachbarn
    Heimnetze
    Die Masche mit dem Nachbarn

    Heimnetze sind Inseln mit einer schmalen und einsamen Anbindung zum Internet. Warum eine Öffnung dieser strengen Isolation sinnvoll ist.
    Von Jochen Demmer

  2. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn  
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  3. Übernahme: Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um
    Übernahme
    Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um

    Die US-Regierung sieht Twitter als Wiederholungstäter bei Datenschutzverstößen und Elon Musk will sich das Geld für die Übernahme nun anders besorgen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindstar (u. a. Palit RTX 3050 Dual 319€, MSI MPG X570 Gaming Plus 119€ und be quiet! Shadow Rock Slim 2 29€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) • Viewsonic-Monitore günstiger • Alternate (u. a. Razer Tetra 12€) • Marvel's Avengers PS4 9,99€ • Sharkoon Light² 200 21,99€ [Werbung]
    •  /