Abo
  • Services:
Anzeige

UPnP-Router mit manipulierten Flash-Webseiten angreifbar

Unangenehm dürfte der Angriff etwa sein, wenn allgemeine Schwächen eines Betriebssystems parallel mit ausgenutzt werden. So sollte Windows XP in seinem Ur-Zustand oder mit Service Pack 1 ohne Router auf keinen Fall dem Internet ausgesetzt werden. Würmer wie Blaster/Lovsan kommen etwa in Verbindung mit einem UPnP-Flash-Banner so auch mit einem NAT-Router an den Rechner. In dem Falle sorgt ein NAT-Router nicht für zusätzliche Sicherheit, sondern stellt den Rechner dahinter auf dieselbe Stufe wie ein Rechner, der den Internetzugang direkt nutzt.

Anzeige

Andere Angriffsmöglichkeiten wie die Manipulation des DNS-Server-Eintrages sollen laut GNU Citizen mit einigen Routern ebenfalls möglich sein: Das beinhaltet das Umleiten des nächsten Besuchs der Webseite der Hausbank auf eine Phishing-Seite. Auch die Umleitung von einer harmlosen Anwendung, die sich der Nutzer herunterladen möchte, auf eine Schadsoftware wäre denkbar.

Laut den Autoren des Artikels ist der einzige Weg, sich vor derartigen Angriffen zu schützen, das Abschalten von UPnP im heimischen Router und die Rückkehr zur aufwendigeren Konfiguration per Hand, die jedoch nicht jeder Benutzer beherrscht. Nicht bei allen Routern, die UPnP beherrschen, ist UPnP standardmäßig aktiviert, manche Modelle kommen aber im Auslieferungszustand mit aktiviertem UPnP daher. Das Abschalten von Flash im Browser wird vermutlich nicht helfen, da der Angriff prinzipiell auch über andere Webtechnologien möglich sein soll. In Kombination mit anderen Schwachstellen, wie etwa in der Routersoftware, dem Browser oder dem Betriebssystem, bietet UPnP durchaus Potenzial.

Auf das weniger verbreitete NAT-Port-Mapping-Protocol, das ähnlich wie UPnP funktioniert, geht der Artikel nicht ein. Auch hier können Anwendungen dem Router Anweisungen geben, um bestimmte Ports freizugeben. Ob sich Angriffe wie Änderungen des DNS-Servers auch hier durchführen lassen, bleibt bei NAT-PMP vorerst ungeklärt.

Weitere Fragen zu Angriffsmöglichkeiten beantwortet die Flash-UPnP-Attack-FAQ, die regelmäßig aktualisiert werden soll.

 UPnP-Router mit manipulierten Flash-Webseiten angreifbar

eye home zur Startseite
DrAgOnTuX 18. Mai 2010

Kluges Kind :-)

phill 23. Jul 2009

als flash entwickler sag ich das is nur der anfang und ja der schadcode kann auf ner...

Peek 15. Jan 2008

tjoa, Murphys Law. Flash deaktivieren oder auf freie flash plugins (gnash?) umsteigen...

Martin F. 15. Jan 2008

Aber UPnP mit Authentifizierung wäre wirklich schön.

DrAgOnTuX 15. Jan 2008

Hab ich hier auch :) nen alten Compaq Deskpro P2 233MHz mit 64MB SD-RAM, zweiter...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Görlitz
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn
  3. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
  4. Isar Kliniken GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: 10-50MW

    Sarkastius | 02:50

  2. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    Teebecher | 00:42

  3. Re: Danke Electronic Arts...

    Gokux | 00:05

  4. Re: MegaWatt

    ChMu | 20.08. 23:44

  5. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist...

    shertz | 20.08. 23:32


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel