Abo
  • Services:

Samsung: 5-Megapixel-Kamerahandy bekommt Touchscreen

HSDPA-Handy mit 16:9-Display

Samsung bringt sein erstes 5-Megapixel-Kamerahandy mit Touchscreen. Das SGH-F490 verfügt über ein 16:9-Display und HSDPA zur schnellen Datenübertragung. Der HTML-Browser von NetFront ist ebenfalls wieder integriert.

Artikel veröffentlicht am , yg

Samsung SGH-F490
Samsung SGH-F490
Die Navigation erfolgt wie bei dem Modell Samsung QBowl durch ein sanftes Streichen mit dem Finger über das Touchscreen-Display. Über ein leichtes Vibrieren gibt der Bildschirm Rückmeldung, dass die Taste bzw. der dahinterstehende Befehl aktiviert wurde. Auf eine Handy-Klaviatur wird hier ganz verzichtet, so dass alle Eingaben über das Touchscreen erfolgen müssen.

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Kehl
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Lübeck

Fotos der eingebauten 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus kann sich der Nutzer auf dem 3,2 Zoll großen Bildschirm mit bis zu 262.144 Farben auch im Panorama-Format ansehen, da das Display Inhalte mit 16:9 darstellt. Zur Auflösung des Touchscreens machte Samsung keine Angaben. Auch welche Sonderfunktionen wie Serienbild oder Makro die Kamera unterstützt, ließ Samsung offen.

Samsung SGH-F490
Samsung SGH-F490
Ein Video- und Musik-Player sorgt für Unterhaltung unterwegs. Der Musik-Player unterstützt die Formate MP3, AAC, AAC+, e-AAC+, WMA sowie das Digital Rights Management des Windows Media Players und OMA DRM v2.0. Über Bluetooth und das A2DP-Profil ist es möglich, Stereo-Musik kabellos auf passende Bluetooth-Geräte zu schicken. Im Internet kann der Nutzer mit dem NetFront Browser von Access surfen.

Der integrierte Speicher von voluminösen 130 MByte für Bilder, Töne und Videos kann mittels Micro-SD-Karte erweitert werden. Das SGH-F490 misst 115 x 53,5 x 11,8 mm und wiegt 102 Gramm. Zu den Akkulaufzeiten liegen noch keine Angaben vor. Das UMTS-Handy funkt zudem auf den GSM-Frequenzen 900, 1.800 und 1.900 MHz und unterstützt HSDPA sowie EDGE.

Das SGH-F490 soll in Deutschland ab Februar 2008 in den Handel kommen. Was es kosten wird, gab der Hersteller noch nicht bekannt. Neben Samsung hat auch ein anderes koreanisches Unternehmen ein 5-Megapixel-Kamerahandy mit Touchscreen im Angebot: das LG KU990 alias Viewty ist seit Mitte November 2007 in Deutschland zu haben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. bei Alternate kaufen
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

tayfun 11. Feb 2008

hhe du homo wir wollen nicht deine meinung hören spatie kind achh neeeee du hast ya eine...

Leckerschnitzel 15. Jan 2008

Da wurde imho an der falschen Stelle gespart. 5 Megapixel sind nett, aber wenn die Linse...

Äm Jay 15. Jan 2008

Das kommt davon, wenn man als "Artikel" einfach die Presserklärung des Herstellers...


Folgen Sie uns
       


Xbox Adaptive Controller (Herstellervideo)

Der adaptive Controller von Microsoft hilft Menschen mit Behinderung beim Spielen.

Xbox Adaptive Controller (Herstellervideo) Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
    SpaceX
    Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

    Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


        •  /