Abo
  • Services:
Anzeige

Lasst hundert Blogs blühen

Jeder vierte chinesische Internetnutzer hat schon einmal gebloggt

China ist die zweitgrößte Internetnation der Welt. Von westlichen Kritikern wird das Land zwar immer wegen seiner Zensurmaßnahmen gescholten. Doch lieben chinesische Surfer Diskussionen im virtuellen Raum. Auch das Web 2.0 blüht im Reich der Mitte.

China zählt nach wie vor zu den Ländern mit der strengsten Zensur von Medien und Internet. Gerade erst hat die Organisation Reporter ohne Grenzen moniert, China und Kuba seien "weiterhin die größten Gefängnisse für Journalisten". Dennoch hat sich in China eine große und vor allem sehr lebendige Internetszene entwickelt.

Anzeige

Das bevölkerungsreichste Land ist längst zur zweitgrößten Internetnation aufgestiegen. Nach der letzten Statistik des offiziellen China Network Information Center (CNNIC) nutzten im Juli 2007 162 Millionen Chinesen das Internet. Das entspricht etwa der doppelten Einwohnerzahl Deutschlands.

Immer beliebter unter Chinas Netizens werden Webkolumnen, die Blogs. Sie sind inzwischen so verbreitet, dass sich selbst die Offiziellen des Phänomens angenommen haben. Kürzlich veröffentlichte das CNNIC die Ergebnisse zu einer Umfrage über die chinesische Blogosphäre. Danach führen 47 Millionen Internetnutzer im Reich der Mitte ein Blog - mindestens eines, denn die Zahl der Blogs im chinesischen Internet gibt das CNNIC mit knapp 73 Millionen an.

Die Wachstumsraten sind - wie so oft in China - gigantisch: Ende 2006 gab es gerade mal 17,5 Millionen Blogger. Demnach haben während des Jahres 2007 knapp 30 Millionen chinesische Internetnutzer mit einem Blog experimentiert. Dabei geblieben sind jedoch nicht so viele: Das CNNIC schätzt die Zahl der aktiven Blogger auf rund 17 Millionen, die knapp 29 Millionen Blogs führen. Aber es werden noch welche dazukommen: 11 Prozent der befragten Internetnutzer sagten, sie würden ganz sicher im nächsten halben Jahr ein eigenes Blog starten.

Lasst hundert Blogs blühen 

eye home zur Startseite
Mnementh 15. Jan 2008

Interessant, der Titel des Artikels lässt gewisse Kenntnisse des Autors über Chinas...

Yeeeeeeeeha 15. Jan 2008

So ist das nunmal auf einer Blümchenwiese, wie der, zu der das Internet bekannterweise...

Frank Ferdinand 15. Jan 2008

Was nützt sein Blog, wenn man nicht schreiben darf, was man möchte. Grüße Frank, http...

SH 15. Jan 2008

Mir pers. reicht der Asiate/Chinese um die Ecke, quasi Glutamat pur ;) Da brauch ich net...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  4. Jetter AG, Ludwigsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 13,49€
  2. 8,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Wäre klasse, wenn es hier auch Sammelklagen gäbe.

    logged_in | 15:05

  2. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    Oktavian | 15:04

  3. Re: "Terroranschlag"

    SelfEsteem | 15:02

  4. Re: später werden wir gar keine eigenen Autos...

    jo-1 | 15:01

  5. Re: Häuser brauchen auch keine Treppe

    devarni | 15:01


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel