• IT-Karriere:
  • Services:

Lasst hundert Blogs blühen

Interessant ist das Geschlechterverhältnis. So nutzen in China, wie bei uns auch, mehr Männer das Internet als Frauen (etwa im Verhältnis 55 Prozent zu Verhältnis 45 Prozent). In der Blogosphäre in China jedoch dominieren die Frauen mit 57 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  2. Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Thematisch ist die chinesische Blogosphäre, die für die Surfer zu einem wichtigen Informationskanal geworden ist, etwa genauso bunt wie die westliche. Gebloggt wird über Kultur und Wirtschaft, Tourismus und Alltagsleben und sogar über das Militär. In erster Linie drehen sich Blogs aber über die bloggende Person selbst. In fast der Hälfte der Blogs steht die Autorin oder der Autor im Mittelpunkt. Auf der anderen Seite liest die Mehrheit der Nutzer am liebsten Blogs zur Unterhaltung. Eines der bekanntesten Blogs in China ist das der Schauspielerin Xu Jinglei, das sogar schon die Technorati-100-Liste der meist verlinkten Blogs anführte.

Jegliche Form der Online-Kommunikation mit den "Wangyou", den Netzfreunden, ist unter Chinas Netizens sehr beliebt. Sie diskutieren über alles Mögliche in Chaträumen und Foren. Eines der größten Foren betreibt die Parteizeitung Renmin Ribao ("Tägliche Volkszeitung") selbst.

Anders als in Deutschland können Chinas Surfer ihre Meinung jedoch nicht offen äußern. Im Jahr 2007 kündigte die Regierung an, Blogs stärker kontrollieren zu wollen. Kürzlich verbot die Regierung Privatnutzern, ihre Videos über das Internet zu verbreiten. Wer dennoch frei seine Meinung über kritische Themen äußert, riskiert mindestens, dass seine Beiträge vom Administrator des Forums gelöscht werden. Im schlimmsten Fall gerät er ins Visier der Sicherheitsbehörden. Allerdings haben die Chinesen eine lange Tradition des Umschreibens von Sachverhalten, etwa durch die Nutzung von Homonymen. Das sind gleich ausgesprochene Silben, deren Bedeutung sich durch die Betonung jedoch ändert. So verklausuliert kann über so gut wie alles diskutiert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Lasst hundert Blogs blühen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 335,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 4K-HDMI für 5,59€, 5-Fach-Steckdosenleiste für 20,99€, HDMI-Verlängerungskabel für 7...
  3. (u. a. Cooler Master Masterkeys MK750 RGB für 119,90€, Chieftec CF-3012 3er RGB-Lüfter für 28...
  4. (u. a. Heckenschere für 117,99€, Hochdruckreiniger für 62,99€)

Mnementh 15. Jan 2008

Interessant, der Titel des Artikels lässt gewisse Kenntnisse des Autors über Chinas...

Yeeeeeeeeha 15. Jan 2008

So ist das nunmal auf einer Blümchenwiese, wie der, zu der das Internet bekannterweise...

Frank Ferdinand 15. Jan 2008

Was nützt sein Blog, wenn man nicht schreiben darf, was man möchte. Grüße Frank, http...

SH 15. Jan 2008

Mir pers. reicht der Asiate/Chinese um die Ecke, quasi Glutamat pur ;) Da brauch ich net...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /