Abo
  • Services:
Anzeige

Lasst hundert Blogs blühen

Interessant ist das Geschlechterverhältnis. So nutzen in China, wie bei uns auch, mehr Männer das Internet als Frauen (etwa im Verhältnis 55 Prozent zu Verhältnis 45 Prozent). In der Blogosphäre in China jedoch dominieren die Frauen mit 57 Prozent.

Thematisch ist die chinesische Blogosphäre, die für die Surfer zu einem wichtigen Informationskanal geworden ist, etwa genauso bunt wie die westliche. Gebloggt wird über Kultur und Wirtschaft, Tourismus und Alltagsleben und sogar über das Militär. In erster Linie drehen sich Blogs aber über die bloggende Person selbst. In fast der Hälfte der Blogs steht die Autorin oder der Autor im Mittelpunkt. Auf der anderen Seite liest die Mehrheit der Nutzer am liebsten Blogs zur Unterhaltung. Eines der bekanntesten Blogs in China ist das der Schauspielerin Xu Jinglei, das sogar schon die Technorati-100-Liste der meist verlinkten Blogs anführte.

Anzeige

Jegliche Form der Online-Kommunikation mit den "Wangyou", den Netzfreunden, ist unter Chinas Netizens sehr beliebt. Sie diskutieren über alles Mögliche in Chaträumen und Foren. Eines der größten Foren betreibt die Parteizeitung Renmin Ribao ("Tägliche Volkszeitung") selbst.

Anders als in Deutschland können Chinas Surfer ihre Meinung jedoch nicht offen äußern. Im Jahr 2007 kündigte die Regierung an, Blogs stärker kontrollieren zu wollen. Kürzlich verbot die Regierung Privatnutzern, ihre Videos über das Internet zu verbreiten. Wer dennoch frei seine Meinung über kritische Themen äußert, riskiert mindestens, dass seine Beiträge vom Administrator des Forums gelöscht werden. Im schlimmsten Fall gerät er ins Visier der Sicherheitsbehörden. Allerdings haben die Chinesen eine lange Tradition des Umschreibens von Sachverhalten, etwa durch die Nutzung von Homonymen. Das sind gleich ausgesprochene Silben, deren Bedeutung sich durch die Betonung jedoch ändert. So verklausuliert kann über so gut wie alles diskutiert werden.

 Lasst hundert Blogs blühen

eye home zur Startseite
Mnementh 15. Jan 2008

Interessant, der Titel des Artikels lässt gewisse Kenntnisse des Autors über Chinas...

Yeeeeeeeeha 15. Jan 2008

So ist das nunmal auf einer Blümchenwiese, wie der, zu der das Internet bekannterweise...

Frank Ferdinand 15. Jan 2008

Was nützt sein Blog, wenn man nicht schreiben darf, was man möchte. Grüße Frank, http...

SH 15. Jan 2008

Mir pers. reicht der Asiate/Chinese um die Ecke, quasi Glutamat pur ;) Da brauch ich net...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker KG, Bielefeld
  2. WBS Training AG, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Comarch AG, Dresden
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  2. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten

  3. Wiper Premium J XK

    Mähroboter mit Persönlichkeitsstörung

  4. Fall Creators Update

    Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen

  5. Canon

    Riesiger Bildschirm soll DSLR und Tablet vereinen

  6. Wibotic Powerpad

    Induktions-Drohnenlandeplatz erhöht die Reichweite

  7. Mercedes-Benz Energy

    Elektroauto-Akkus werden zum riesigen Stromnetzspeicher

  8. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  9. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  10. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Was wirklich passiert

    Anonymouse | 10:09

  2. Re: Bonding von 8 Leitungen?

    WLAN-ToGo | 10:08

  3. Warum arbeiten die Dinger nicht mit...

    thecrew | 10:08

  4. 30 Meter pro Sekunde

    adibi | 10:07

  5. Re: Drei Zahlen mit dem iPhone addieren?

    My1 | 10:05


  1. 09:35

  2. 09:15

  3. 09:00

  4. 08:23

  5. 07:34

  6. 07:22

  7. 07:11

  8. 18:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel