Abo
  • Services:

HP-Multifunktionsgeräte mit Laserdrucker, Netzwerk und Fax

LaserJet M1522 MFP mit 50-Seiten-Papiereinzug

HP hat zwei preisgünstige Multifunktionsgeräte mit SW-Laserdrucker vorgestellt, die neben drucken, scannen und kopieren auch faxen können. Die neue Serie nennt HP LaserJet M1522 MFP. Die Geräte sind außer über USB auch per Fast-Ethernet zu erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

HP LaserJet M1522
HP LaserJet M1522
Die Druck- und Kopiergeschwindigkeit soll eine Ausgabe von bis zu 23 Seiten pro Minute erlauben. Das Druckwerk arbeitet mit 600 dpi. Die erste Seite soll nach rund 9,5 Sekunden ausgegeben sein, wenn das Multifunktionsgerät sich zuvor im Stromsparmodus befand. Der Flachbett-Scanner mit LED-Beleuchtung erreicht eine Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach
  2. BWI GmbH, Meckenheim

Dem HP LaserJet M1522 N MFP fehlt die Faxfunktion, die beim HP LaserJet M1522 NF MFP eingebaut ist. Das Fax ist vom PC unabhängig einzusetzen und mit einem Super-G3-Modem ausgerüstet, das eine Geschwindigkeit von 33 KBit/Sekunde erreicht. Der Speicher ist 4 MByte groß. Das Gerät bietet die Möglichkeit, zwölf Kurzwahlnummern einzuspeichern. Über den "privaten Faxempfang" kann die Faxausgabe mit einem PIN-Code geschützt werden, so dass nur autorisierte Benutzer die Faxe ausdrucken können.

Die Papierkassette fasst 250 Blatt, die automatische Dokumentenzuführung hingegen bis zu 50 Blatt. Eine Druckkassette ist bei fünfprozentigem Schwärzungsgrad für 2.000 Seiten gut. Die mitgelieferte Toner-Kassette reicht jedoch nur für 1.000 Seiten.

Beide Geräte sollen ab sofort erhältlich sein. Die Geräte werden mit Windows-, Linux- und Mac-Treibern ausgeliefert. Der HP LaserJet M1522N MFP kostet rund 350,- Euro, das Fax-Modell rund 400,- Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Druckersucher 15. Jan 2008

Welche Geräte denn?

LaserJetBesitzer 15. Jan 2008

Die bisherigen Modelle Laserjet 3052 / 3055 weisen genau die gleichen Eigenschaften auf...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Radeon RX 590 im Test: AMDs Grafikkarte leistet viel für ihren Preis
Radeon RX 590 im Test
AMDs Grafikkarte leistet viel für ihren Preis

Der Refresh des Refreshs: AMDs Radeon RX 590 ist eine schnellere Radeon RX 580 und die war schon eine flottere Radeon RX 480. Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt dennoch - wer in 1080p oder 1440p spielt, kann zugreifen. Nur der Strombedarf ist happig, wenn auch kühlbar.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD-Grafikkarte Radeon RX 590 taucht im 3DMark auf
  2. Polaris 30 AMD soll neue Radeon RX mit 12 nm planen
  3. Grafikkarten MSI veröffentlicht die Radeon RX 580/570 Mech 2

Deutsche Darknet-Größe: Wie Lucky demaskiert wurde
Deutsche Darknet-Größe
Wie "Lucky" demaskiert wurde

Alexander U. hat das Forum betrieben, über das die Waffe für den Amoklauf in München verkauft wurde. BKA-Ermittler schildern vor Gericht, wie sie ihm auf die Schliche kamen.
Von Hakan Tanriverdi

  1. Digitales Vermummungsverbot Auch ohne Maske hasst sich's trefflich
  2. Microsoft Translator Neuerungen versprechen bessere Übersetzungen
  3. Sci-Hub Schwedischer ISP blockt Elsevier nach Blockieraufforderung

    •  /