Abo
  • Services:

Überwacht die Überwacher!

Nach Angaben des Grünen-Abgeordneten Peter Pilz haben in den ersten Stunden mehr als 10.000 Besucher die Seite besucht. Eine Reaktion des Innenministeriums ließ denn auch nicht lange auf sich warten, schreibt Pilz im Platter-Blog: Bis vor kurzem habe das Innenministerium die Auftritte Platters bereits Wochen im Voraus angekündigt. Davon sei man nun abgerückt. "Erst am Tag vorher wird bekanntgegeben, wo der Minister ist und was er dort tut." Pilz firmiert im Platterwatch-Impressum als Herausgeber.

Stellenmarkt
  1. Voith GmbH & Co. KGaA, Heidenheim
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Platterwatch ist ein Teil der "Initiative für den Schutz vor dem Überwachungsstaat", die die Grünen zusammen mit einer Richterin und drei Informatik-Professoren ins Leben gerufen haben. Sie richtet sich gegen die geplante Online-Durchsuchung und gegen das verschärfte Polizeigesetz. Demnach müssen seit Dezember 2007 Mobilfunkbetreiber der österreichischen Polizei den Standort sowie die netzinterne Teilnehmerkennung (International Mobile Subscriber Identity, IMSI) einer SIM-Karte zur Verfügung stellen. Internet-Provider müssen den Ermittlern die Nutzerdaten zu IP-Adressen herausgeben. Für beides brauchen die Polizisten keine Genehmigung eines Richters mehr.

Das erste Video war übrigens gleich am ersten Tag auf Platterwatch online. Es zeigt Platter bei einem öffentlichen Auftritt in Graz: Er enthüllte eine Überwachungskamera.

 Überwacht die Überwacher!
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

DexterF 21. Mär 2009

(kT)

FedoraUser 15. Jan 2008

NEIN. Schon zur Wahl gehen, aber mit Hirn ankreuzen.

FedoraUser 15. Jan 2008

Mit Staat wären auch alle Bürger betroffen, es geht wohl eher um die Politiker die so...

FedoraUser 15. Jan 2008

Wie kann man nur so kurzfristig denken? Irgendwann hat jeder irgendwas auf eine Weise zu...

Name 15. Jan 2008

Was bist Du denn für einer? Wer nicht richtig schreiben kann, hat nicht die gleichen...


Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


      •  /