Abo
  • Services:
Anzeige

Gegenschlag: HD-DVD-Player zum DVD-Player-Preis (Update)

Toshiba antwortet auf Blu-ray-Erfolg mit Kampfpreisen

Das HD-DVD-Lager gibt nicht auf: Toshiba versucht nun in den USA mit Kampfpreisen seine HD-DVD-Player in den Markt zu drücken und erreicht damit das Preisniveau von DVD-Playern der Oberklasse. Los geht es nun schon ab 149,99 US-Dollar.

Mit den Preisen, die Toshiba nun nur noch für seine HD-DVD-Player verlangt, werden es selbst Billiganbieter schwer haben, mitzuhalten. Nachdem das einflussreiche Hollywood-Filmstudio Warner jedoch sein Gewicht voll auf die Blu-ray Disc setzt, musste Toshiba handeln. Zwar waren HD-DVD-Player schon zuvor deutlich günstiger, doch nun erreichen sie gehobenes DVD-Player-Preisniveau.

Anzeige

Für das 1080i-fähige Einsteigermodell HD-A3 verlangt Toshiba ab 13. Januar 2008 nur noch 149,99 US-Dollar. 1080P/24-Ausgabe gibt es nun schon ab 199,99 US-Dollar mit dem HD-A30 (Europa: HD-EP30). Und wer das Modell HD-A35 (Europa: HD-EP35) mit HDMI 1.3, Deep Color und High Bitrate Audio will, der muss nun nur noch 299,99 US-Dollar zahlen. Im Unterschied zum HD-XE1 verfügt der HD-A35 bzw. EP35 nicht über einen Reon-Chipsatz, der u.a. bei der DVD-Wiedergabe mehr Qualität bietet.

Auch bei der Werbung will Toshiba nun aktiver werden - im Handel, im Internet, in Print-Publikationen und im Fernsehen. Die Film-Beigaben sollen trotz der Preissenkung beibehalten werden - aus vorausgewählten 15 Filmen können sich Käufer von HD-DVD-Playern 5 aussuchen.

"Während der Preis einer der Überlegungspunkte der Early Adopters ist, ist es ein Kaufgrund für den Mainstream-Kunden", so Yoshi Uchiyama von Toshibas Digital A/V Group. Die Filmverkäufe zum Ende des Jahres hätten gezeigt, dass das HD-DVD-Format beim Kunden bekannter geworden ist und dass der Preis der entscheidende Grund für den Erwerb von HD-DVD-Playern sei. Der Wert, den die HD-DVD dem Kunden biete, könne nicht einfach ignoriert werden, so Uchiyama weiter.

Ob Toshiba nach dem ganzen Wirbel um Warners exklusive Unterstützung für die Blu-ray Disc und die Sogwirkung dieser Entscheidung noch Kunden für die mit gleicher Bildqualität aufwartende HD-DVD wird begeistern können, bleibt abzuwarten. Ob und ab wann Toshiba auch in Europa die Preise senken wird, wurde noch nicht verkündet.

Nachtrag vom 14. Januar 2008 um 15:35 Uhr:
Auf Nachfrage bei der Presseagentur der HD DVD Promotion Group war bisher nur folgendes in Bezug auf mögliche Preissenkungen in Europa zu hören: "Ob es ähnliche Aktionen in Europa geben wird, ist bislang leider noch nicht entschieden" Die Grundlage der Entscheidung werde "voraussichtlich der Erfolg der Aktion und die Situation auf dem US-Markt sein".


eye home zur Startseite
DELLaware 13. Feb 2008

Ne... ich bin H2D2 ;-)

Jay Äm 21. Jan 2008

Hey, klingt in der Tat nicht schlecht :-)

Jay Äm 21. Jan 2008

Das nennst Du kämpfen? :-D Und keine Sorge, ich verwechsle Dich bestimmt nicht mit...

Jay Äm 21. Jan 2008

Aha. Ist aber gar kein HD-DVD Player. Erst mal lesen vorm posten, sonst wirds selbst für...

Trixheizär 16. Jan 2008

Der Sudler hat gar nicht mal so falsch :D Ihr kauft echt noch den schrott der in ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München oder Augsburg
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. equensWorldline GmbH, Frankfurt
  4. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  2. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  3. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

  4. Voyager 8200 UC

    Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor

  5. Nokia 3 im Test

    Smartphone mit Saft, aber ohne Kraft

  6. Elektroauto

    Das UTV Nikola Zero hat viel Power fürs Gelände

  7. Lenovo

    Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  8. Jobmesse Berlin

    Golem.de bringt IT-Experten in die Industrie

  9. Ransomware

    Locky kehrt erneut zurück

  10. Sammelklage gegen We-Vibe

    Vibratorhersteller zahlt Entschädigung in Millionenhöhe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. REINES Android... hmm naja

    ve2000 | 13:46

  2. Nach einigen Wochen mit dem Nokia 3 stört mich...

    Stefan Grotz | 13:46

  3. Re: inzwischen programmieren?

    SegmenFault | 13:45

  4. Re: Ist mir alles (fast) wurscht.

    Dino13 | 13:45

  5. Re: Woher weiss ich denn nun wenn der Postbote da...

    mehrfachgesperrt | 13:45


  1. 13:31

  2. 13:14

  3. 12:45

  4. 12:23

  5. 12:01

  6. 11:55

  7. 11:45

  8. 11:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel