Abo
  • IT-Karriere:

PlayStation-3-Produktionskosten halbiert

40-GByte-Modell der Spielekonsole dürfte Geschäftsergebnis helfen

Laut eines Analysten konnte Sony Computer Entertainment die Produktionskosten seiner PlayStation 3 seit der Einführung im November 2006 bereits halbieren. Der Hersteller macht demnach bereits weniger Verlust mit der Spielekonsole.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie die BusinessWeek berichtet, erwartet Kota Ezwa, Analyst von Nikko Citigroup, erst für das Geschäftsjahr 2009 ein positives Ergebnis bei Sony Computer Entertainment. Er schätzt, dass im noch bis Ende März 2008 laufenden aktuellen Geschäftsjahr 1,4 Milliarden US-Dollar Verlust gemacht werden, immerhin weniger als die 2,1 Milliarden US-Dollar vom vorherigen Geschäftsjahr.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. KDO Service GmbH, Oldenburg

Dennoch lobt Ezawa in seinem Report vom 27. Dezember 2007 Sonys Erfolg für das veränderte, günstigere PlayStation-3-Design. Dieses sei durch Verringerung der benötigten Teile erfolgt. Damit meint Ezawa das im Oktober/November eingeführte 40-GByte-Modell der PlayStation 3, das u.a. nicht mehr zur PlayStation 2 kompatibel ist und auch keinen Speicherkartenleser mehr integriert. In Europa kostet das Gerät im Handel derzeit 399,- Euro, auch in Japan wird es bald das einzige verbleibende Modell sein.

Die PS3-Produktionskosten sind laut Ezawa seit der Markteinführung halbiert worden, statt rund 800,- US-Dollar seien es nun 400,- US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 49,94€
  3. (-88%) 3,50€
  4. 32,99€

objective 15. Jan 2008

Bei den gegenüber dem PC und ähm, der preisunterschied zwischen PC- und konsolenspielen...

objective 15. Jan 2008

muss ich stalkingwolf recht geben... auf einem (full)HD sieht vor allem GOW2 spürbar...

Fisch 15. Jan 2008

von Sony. Toll diese Analysten, haben Glaskugeln oder vielleicht ja sogar Spione bei...

^Andreas... 15. Jan 2008

Warte noch ein bischen, ab März soll es ein Bratwürstchen Bundle geben, welches die...

Bud Spencer 14. Jan 2008

Bist bekloppt wie ein Kottlet!


Folgen Sie uns
       


Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test

Der Mercedes GLC F-Cell ist eines der wenigen Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wir haben das Auto getestet.

Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
    Projektorkauf
    Lumen, ANSI und mehr

    Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
    Von Mike Wobker


      Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
      Mobilfunktarife fürs IoT
      Die Dinge ins Internet bringen

      Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
      Von Jan Raehm

      1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
      2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
      3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

        •  /