Abo
  • Services:

TomTom High Definition Traffic kommt nach Deutschland

Staumeldungen sollen schneller verfügbar werden

TomTom will zusammen mit Vodafone seinen Verkehrsdienst High Definition Traffic auch in Deutschland anbieten. Der neue Verkehrsfunk greift nicht nur auf die üblichen Staumeldequellen zurück, sondern bezieht zusätzlich GSM-Daten aus dem Vodafone-Netz in die Verkehrsmeldungen ein.

Artikel veröffentlicht am , yg

Die Kombination aus Bewegungsmustern der Mobiltelefone und verschiedenen Verkehrsinformationsquellen soll somit schneller und genauer vor Staus warnen. Die Mobilfunkdaten sollen dabei anonymisiert genutzt werden. TomTom sammelt neben Verkehrsinformationen vom deutschen Autobahnnetz auch Infos von den Bundesstraßen und den großen Straßen in Ballungsgebieten.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Zusätzlich kommen noch die anonymisierten Daten aus dem deutschen Vodafone-Netz hinzu, die Auskunft darüber geben sollen, wie schnell und in welche Richtung sich die Mobiltelefone bewegen. TomTom kombiniert sämtliche Daten mit weiteren Verkehrsinformationen der Radiosender und will damit ein Verkehrsinformationssystem anbieten, das genauer arbeitet als das bisher genutzte TMC. Außerdem sollen TomTom-Kunden von genauer vorausberechneten Ankunftszeiten profitieren. Seit November 2007 ist das System in den Niederlanden im Einsatz.

TomTom will HD Traffic in Deutschland in der zweiten Jahreshälfte 2008 für seine Kunden zur Verfügung stellen. Neben Endverbrauchern bietet der Navigationsgerätehersteller die Lösung auch Autobauern, Behörden und Organisationen für dynamisches Verkehrsmanagement und Verkehrssteuerung oder optimierte Anwendungen im Flottenmanagement an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 4,99€
  3. 34,49€
  4. 28,49€ (erscheint am 15.02.)

Datendandy 15. Jan 2008

Full Ack... Auch nett zu sehen, das Datensammeln an "mobilen Blitzern". Dort werden seit...

D-FENS 14. Jan 2008

Das deckt sich mit meiner Erfahrung. Kolonnenfahrten mit mehreren Autos haben fast immer...

Sk8muc@mond 14. Jan 2008

Du Held, les doch erstmal die Fakten: Der empfohlene Verkaufspreis von 399 Euro...

g-kar 14. Jan 2008

Immerhin gibt es welche, die dem Fahrer nach einer gewissen Fahrzeit empfehlen, eine...

rumpelstilz 14. Jan 2008

deckt sich mit meinen persönlichen begrenzten beobachtungen braucht man dann noch die...


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 angespielt

Anno 1800 in der Vorschau: Wir konnten Blue Bytes Aufbautitel einige Zeit lang spielen, genauer gesagt, bis einschließlich der dritten von fünf Zivilisationsstufen. Anno 1800 orientiert sich mehr an Anno 1404 und nicht an den in der Zukunft angesiedelten direkten Vorgängern.

Anno 1800 angespielt Video aufrufen
Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

Mobile-Games-Auslese: Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
Mobile-Games-Auslese
Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten

Weltraumspannung in Star Trek Fleet Command und Bananenrepublik zum Selberspielen in Tropico: Diese Mobile Games haben auch abseits ihrer großen Namen etwas zu bieten.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat
  2. Small Giant Games Zynga kauft Empires & Puzzles für 560 Millionen US-Dollar
  3. Mobile-Games-Auslese Taktische Tentakel und knuddelige Killer

    •  /