• IT-Karriere:
  • Services:

HP macht seine All-in-Ones der Einsteiger-Klasse schneller

19 Seiten pro Minute drucken und kopieren

HP hat zwei einfache Multifunktionsgeräte mit S/W-Laser vorgestellt. Die neue HP-LaserJet-M1120-MFP-Serie kann Druck-, Scan- und Kopierfunktionen übernehmen. Die neuen Geräte lösen HPs LaserJet M1005 MFP ab und sollen pro Minute bis zu 19 Seiten drucken bzw. kopieren. Bei der Vorgänger-Generation waren es noch 14 Stück.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem Start aus dem Stromsparmodus soll die erste Seite in rund 7 Sekunden vorliegen. Der Speicher der Geräte ist 32 MByte groß. Die Multifunktionsgeräte arbeiten host-basiert und erreichen eine Auflösung von hochgerechnet 1.200 dpi. Der Flachbettscanner nutzt eine LED-Lichtquelle und arbeitet mit 1.200 dpi bei einer Farbtiefe von 24 Bit. Vorlagen können dabei von 25 bis 400 Prozent verkleinert und vergrößert werden. Pro Vorlage lassen sich maximal 99 Kopien in einem Durchgang anfertigen.

HP LaserJet M1120 MFP
HP LaserJet M1120 MFP
Stellenmarkt
  1. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  2. Hays AG, Bonn

Das Papierfach fasst 250 Blatt, die Ausgabe 125 Seiten. Eine Tonerkassette soll bei fünfprozentiger Schwärzung für rund 2.000 Seiten ausreichen. Die Starterkassette ist für nur 1.000 Seiten gut. Das N-Modell der Serie kann per LAN angesprochen werden, während das einfachere Gerät nur per USB 2.0 arbeitet.

Die Multifunktionsgeräte messen 457 x 369 x 322 mm und wiegen 8,6 kg. HP legt Treiber für Windows (ab 2000) sowie MacOS X bei. Beide Geräte sollen ab sofort erhältlich sein: der HP LaserJet M1120 MFP für rund 200,- Euro und das N-Modell für 230,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. PC-Gehäuse bis -50% und Weekend Sale)
  3. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  4. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)

rbruce 14. Jan 2008

Ist ja alles schön und recht. Als Benutzer von Mac OsX Leopard warte ich aber immer noch...

Peter Drucker 14. Jan 2008

Heißt host-basiert auch Netzwerkscannen?


Folgen Sie uns
       


VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview

Wir haben uns mit dem Präsidenten der VideoLAN-Nonprofit-Organisation unterhalten.

VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /