Abo
  • Services:

Deutsche Fernsehsendungen bald bei iTunes

Apple Store in Deutschland geplant

Bald sollen auch deutsche Computernutzer die Möglichkeit bekommen, über Apples Download-Plattform iTunes Fernsehsendungen herunterladen zu können. Der Anfang könnte die ARD-Show von Harald Schmidt sein. Auch einen ersten Apple Store wird es in Deutschland bald geben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Wirtschaftswoche berichtet unter Berufung auf Branchenkreise, dass Apple in Deutschland bald über seine Download-Plattform etwa Ausschnitte von "Schmidt & Pocher" anbieten könnte. Zu den Kosten wurden noch keine Informationen bekannt.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Kinofilme könnte iTunes theoretisch auch distributieren. Doch gibt es hier noch keinerlei für die Öffentlichkeit erkennbare Gründe, warum dies nicht längst geschehen ist. Bislang ging man davon aus, dass es die Rechtesituation Apple unmöglich macht, Filme zu verkaufen.

Dem Bericht der Wirtschaftswoche zufolge könnte der Grund jedoch in Europa auch sein, dass hier Apple nicht genügend Serverkapazitäten zur Verfügung stehen, die ein Video-Download-Angebot erfordern würde.

Seinen ersten eigenen Apple-Store in Deutschland will das Unternehmen nach Informationen der Wirtschaftswoche erst Ende des Jahres 2008 eröffnen. Standort soll der Münchener Marienplatz sein. Architekt ist Georg Nenadovic.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

kostin 14. Jan 2008

Wieso ? Das ist im Null-Komma-Nix gehackt, gekrackt und von findigen Studenten...

Jay Äm 14. Jan 2008

Jo, eine Volumenbeschränkung von 2 GB pro Tag - soviel muß man erstmal runterladen. Ein...

iBug 14. Jan 2008

Bollerkopp.

iBug 14. Jan 2008

Na, das will ich doch nicht hoffen. Es ist zwar auch nicht wirklich „Denglisch", aber...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019)

Der Ring von Padrone soll die Maus überflüssig machen - wir haben ihn uns auf der CES 2019 angesehen.

Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /