Universal - Schluss mit HD-DVD-Exklusivität? (Update)

HD-DVD-/Blu-ray-Formatstreit könnte bald entschieden sein

Eines der wenigen verbleibenden Hollywoodstudios, die bislang ausschließlich auf die HD-DVD setzen, ist Universal. Wie Variety erfahren haben will, ist Universals Konzentration auf die HD-DVD nun beendet - womit die Blu-ray Disc das Rennen gemacht hätte.

Artikel veröffentlicht am ,

Universal hatte nach dem Warner-Wechsel ins Blu-ray-Lager bekräftigt, weiterhin die HD-DVD zu unterstützen. Allerdings wird dies laut den Informationen von Variety nun nicht mehr exklusiv sein, eine entsprechende Vereinbarung sei beendet. Die für die nächsten Monate geplanten HD-DVDs würden weiterhin erscheinen, auch seien noch einige HD-DVD-Werbeaktionen in Vorbereitung.

Stellenmarkt
  1. IT-Application-Consultant/ER- P-Systembetreuer (m/w/d)
    HEINE Optotechnik GmbH & Co. KG, Gilching
  2. Projektmitarbeiter*in (m/w/d) Smart City - Daten- und Dienste Plattform
    Stadt Ulm, Ulm
Detailsuche

Noch ist allerdings nicht klar, ab wann Universal auch Blu-ray Discs auf den Markt bringt. Auch Paramount sei durch den HD-DVD-Ausstieg von Warner sowie eine Ausstiegsklausel vertraglich nicht mehr an die HD-DVD-Exklusivität gebunden, so Variety weiter. Noch hat aber auch Paramount noch nichts im Hinblick auf die Blu-ray Disc verlauten lassen.

HD-DVD-Erfinder Toshiba gibt zwar noch nicht auf, doch wenn Universal und Paramount die Blu-ray Disc unterstützen, dann ist der Formatstreit zu Gunsten der Blu-ray Disc entschieden. Im Grunde dürfte er das jetzt schon sein, denn das Blu-ray-Lager hat mittlerweile die Mehrzahl der großen Filmstudios hinter sich und nur wenige neue Kunden werden bereit sein, auf ein damit nun in Gefahr geratenes Format wie die HD-DVD zu setzen.

Variety vermutet, dass auch der Handel seinen Regalplatz bald zugunsten der Blu-ray ausbauen wird, zumal es Berichte gibt, dass zumindest in den USA Kunden ihre zum Weihnachtsgeschäft erworbenen HD-DVD-Player zurückgeben bzw. in Blu-ray-Player wie die PlayStation 3 umtauschen würden. Toshiba konnte das nicht bestätigen, doch gibt es in Foren und Blogs entsprechende Berichte und Diskussionen.

Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.06.2022, Virtuell
  2. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Warner setzt zwar fortan ausschließlich bei den DVD-Nachfolgeformaten auf die Blu-ray Disc, unterstützt die HD-DVD aber noch bis einschließlich Mai 2008. Diese Entscheidung hat einiges ausgelöst und könnte zum vorzeitigen Sieg der Blu-ray Disc führen. Ab Juni 2008 dürften sich die Auswirkungen deutlich zeigen.

Auch Deutschlands größter Filmproduzent Constantin Film hat seine HD-DVD-Unterstützung in dieser Woche mit Hinweis auf die Warner-Entscheidung beendet und wird in Zukunft ausschließlich auf Blu-ray setzen.

Nachtrag vom 14. Januar 2008, um 14 Uhr:
Die Meldung von Variety dementierte mittlerweile Ken Graffeo, seines Zeichens Marketingchef von Universal Studios Home Entertainment und Co-Präsident der HD-DVD Promotional Group. "Entgegen den haltlosen Gerüchten von ungenannten Quellen, plant Universal die weitere Unterstützung des HD-DVD-Formats", so Graffeo. Neue HD-DVD-Filmankündigungen von Universal sollen kurz bevorstehen, wie der High-Def-Digest erfuhr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Don82 19. Feb 2008

Das ist doch wieder PS3 Spacken gelaber!!!! Bei meinem Arbeitskolegen zeigt die PS3 ja...

Berlin25m 22. Jan 2008

endlich mal eine vernüftige aussage, herzlichen Glückwunsch...so wird es sein und...

Henry to loose... 14. Jan 2008

Es war wohl eher die Tatsache, daß in Japan auf 14 verkaufte BluRay-Discs eine einzige...

Kapitalist 14. Jan 2008

Also das Gesetz von Angebot/Nachfrage hast Du noch nicht verstanden: hohe Nachfrage...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nahverkehr für 9 Euro
Das 2,5-Milliarden-Euro-Ticket

Für 9 Euro durch ganz Deutschland - was für die ÖPNV-Reisenden wie ein guter Deal klingt, hat für die Verkehrsunternehmen ein paar Haken.
Ein Bericht von Martin Wolf

Nahverkehr für 9 Euro: Das 2,5-Milliarden-Euro-Ticket
Artikel
  1. Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
    "Macht mich einfach wahnsinnig"
    Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

    Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

  2. Sony-Fernseher mit 4K bei Amazon mit 950 Euro Rabatt
     
    Sony-Fernseher mit 4K bei Amazon mit 950 Euro Rabatt

    Nach den Smartphones gestern sind heute auch UHD-Fernseher von Sony im Sonderangebot. Außerdem: Samsung-Fernseher, weitere 4K-Fernseher und mehr.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Neue Verordnung: Europol wird zur Big-Data-Polizei
    Neue Verordnung
    Europol wird zur Big-Data-Polizei

    Nach dem heutigen Beschluss der EU-Innenminister gilt in den nächsten Tagen das neue Europol-Gesetz. Die Polizeiagentur erhält damit neue Aufgabenbereiche und Befugnisse.
    Eine Analyse von Matthias Monroy

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Cyber Week: Alle Deals freigeschaltet • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /