Abo
  • Services:

Ubuntu 8.04 Alpha 3 verfügbar

Hardy Heron kommt im April 2008 mit Long Term Support oder KDE 4.0

In der neu erschienenen Alpha 3 von Ubuntu 8.04 sind wieder einige Änderungen zu finden, die noch ausgiebig getestet werden müssen. Schließlich soll die nächste Ausgabe der Linux-Distribution wieder mit Long Term Support (LTS) daherkommen und so von Canonical länger unterstützt werden als die regulären Versionen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Zu den derzeitigen Änderungen im Entwicklungszweig von Ubuntu 8.04 zählt die Integration von X.org 7.3, mit der neue Funktionen im Hinblick auf eine automatische Konfiguration in die Linux-Distribution Einzug halten. Zudem ist eine Vorversion des Linux-Kernels 2.6.24 enthalten, der die dynamischen Ticks der x86-Plattform auch auf x64 nutzen kann.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Ferner sind der Soundserver PulseAudio und auch PolicyKit ist enthalten, mit dem sich Nutzer die notwendigen Rechte für einzelne Aktionen zuweisen lassen. Dieses integrieren die Entwickler gerade in die grafische Oberfläche. PulseAudio und PolicyKit werden auch schon in Fedora 8 verwendet. Firefox 3 Beta 2 gehört ebenfalls zu der aktuellen Ubuntu-Alpha-Version.

Ubuntu 8.04 wird Long Term Support (LTS) enthalten und damit drei Jahre auf dem Desktop und fünf Jahre auf dem Server mit Sicherheits-Updates versorgt. Die in der Distribution enthaltenen Funktionen sollen daher besonders gut ausgiebig getestet werden. Die Entwickler der KDE-Variante Kubuntu entschieden sich jedoch dafür, KDE 4.0 mit in die Distribution aufzunehmen, so dass Kubuntu 8.04 ohne LTS erscheinen wird.

Die Version 8.04 Alpha 3 steht ab sofort in den Varianten Ubuntu (mit Gnome), Kubuntu (mit KDE), Edubuntu (für Schulen), JeOS (für virtuelle Appliances), Xubuntu (mit Xfce) und Gobuntu (mit ausschließlich freier Software) zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  2. 33,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)

........ 13. Jan 2008

schonmal bei ubuntuusers.de nachgesehen?

..... 13. Jan 2008

Du musst nur alle codecs installiert haben,dann läuft's auch im Firefox.

laga_2 11. Jan 2008

Die erste Alpha wurde ausgelassen aufgrund von Problemen, die wir mit dem gcc in Hardy...

Multikern 11. Jan 2008

Aber Zeta ist doch gelb? Das muss so...

sadfwqre1343 11. Jan 2008

Wenn nicht LTS dann bleibe ich bei 7.10


Folgen Sie uns
       


So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor

Das französische Nahverkehrsbetrieb Transdev will künftig Fahrgäste mit autonomen Bussen befördern. Das Video stellt das Konzept vor.

So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

    •  /