Abo
  • Services:

Miro 1.1 soll BitTorrent deutlich schneller machen

Neue Version des freien Internet-Video-Players erschienen

Mit der Version 1.1 soll der freie Internet-Video-Player Miro einen deutlichen Schritt nach vorn machen, vor allem im Hinblick auf die integrierte BitTorrent-Unterstützung.

Artikel veröffentlicht am ,

Miro 1.0
Miro 1.0
Datei-Downloads via BitTorrent soll Miro 1.1 dramatisch schneller abwickeln als bisher. Zudem gibt es dank einer verbesserten libtorrent-Bibliothek zahlreiche neue Einstellmöglichkeiten.

Stellenmarkt
  1. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Darüber hinaus wartet Miro 1.1 mit einer neuen Kombi-Suche auf, mit der Nutzer in allen fünf unterstützten Video-Suchmaschinen auf einmal suchen können. Auch weiterhin kann aber auch gezielt in einzelnen Suchmaschinen recherchiert werden.

Miro 1.0
Miro 1.0
Hinter Miro steht die unter anderem von der Mozilla Foundation unterstützte "Participatory Culture Foundation", eine gemeinnützige Stiftung, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Welt der Online-Videos vielseitiger und offener zu gestalten. Die einst unter dem Namen "Democracy Player" entwickelte Software ist eine Mischung aus Video-Player, RSS-Reader, FTP- und BitTorrent-Client sowie Programmführer, die Videos in verschiedenen Formaten in hoher Qualität und im Vollbild abspielt. Da Miro möglichst vielen Menschen die Möglichkeit geben will, eigene Internet-Fernsehsender aufzumachen, unterstützt die Software die Übertragung der Dateien via BitTorrent, was Bandbreite spart.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 18,99€
  3. ab 225€

Extenze 03. Aug 2009

In searching for sites related to web hosting and specifically comparison hosting linux...

naggn 13. Jan 2008

bbk 12. Jan 2008

Na Sowas Manche wollen nich zahlen ^^ mann


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /