Abo
  • Services:

Hitachi-Projektor mit 9 cm Projektionsabstand

CP-A100 mit Spiegelklappe

Hitachi hat eine neue LCD-Projektorenreihe vorgestellt, die besonders durch ihre extrem geringen Projektionsabstände auffällt. Die Geräte CP-A100, ED-A100 und ED-A110 benötigen nur 9 Zentimeter Platz zwischen Projektor und Leinwand, um eine Bilddiagonale von 153 cm zu erzielen. Möglich macht dies eine ungewöhnliche Konstruktion aus einem motorisiert aufklappenden Spiegel, an den der Projektor sein Bild wirft. Durch eine freigeformte Linse wird das Bild dann von schräg unten (bzw. bei Deckenmontage von oben) zum Projektor geleitet.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch das Aufstellen des XGA-Projektors CP-A100 direkt vor der Leinwand oder einer entsprechend nahen Deckeninstallation ist der Projektor nicht mehr störender Teil der Präsentation. Die Projektoren verfügen über zwei VGA-Eingänge und erzielen ein Kontrastverhältnis von 400:1 und 2.500 ANSI-Lumen Helligkeit.

Stellenmarkt
  1. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  2. über duerenhoff GmbH, Wasserburg am Inn

Den Geräuschpegel gibt Hitachi im Eco-Modus mit 29 dB(a) an. Die Anschlussmöglichkeiten bestehen ferner aus jeweils einem S-Video- und einem Component-Anschluss. Dazu kommen analoge Ton-Ein- und -Ausgänge.

Die Projektoren besitzen eine automatische Trapez-Korrektur und sind gegen Diebstahl durch einen mechanischen Schutz, eine elektronische Sperre per PIN sowie ein individuelles Startbild geschützt.

Der Projektor Hitachi CP-A100 misst 397 x 129 x 356 mm und wiegt 5,9 Kilogramm. Er soll ab sofort für rund 2.140,- Euro in Deutschland verfügbar sein. Zu den anderen Geräten gibt es noch keine Angaben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)
  2. 4,25€

HABO 11. Jan 2008

ein ähnliches Gerät ist von NEC schon seit Jahren auf dem Markt. Der große Nachteil...

BW 11. Jan 2008

Lediglich der Projektor ist nur 9.6cm von der Leinwand entfernt, der Spiegel jedoch 42cm...


Folgen Sie uns
       


Huawei Matebook X Pro - Test

Das Matebook X Pro ist ein gutes 14-Zoll-Ultrabook mit sinnvollen Anschlüssen, guten Eingabegeräten sowie Intel-Quadcore und dedizierter Geforce-Grafik. Die eigenwillige Kamera aber gefällt nicht jedem.

Huawei Matebook X Pro - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

    •  /