Abo
  • Services:

CES: Adapter für 5 Kopfhörer und ein Mischpult für den iPod

Mischpult macht Tonaufnahmen mit 16 Bit bzw. 44 kHz

Der Zubehörlieferant Belkin hat auf der CES einen Mehrfachstecker für den iPod vorgestellt, in den bis zu fünf Ohrstöpsel passen. Der Adapter namens Rockstar soll es somit ermöglichen, Musik gemeinsam anzuhören. Außerdem ist auf der CES ein Mischpult für den iPod zu sehen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Rockstar von Belkin
Rockstar von Belkin
Als Zielgruppe für den "Rockstar" sieht Belkin junge Leute und Studenten. Bis zu fünf Nutzer können ihre Kopfhörer in den Adapter einstecken, alternativ ist es auch möglich, mehrere MP3-Player und somit die Lieder auf den verschiedenen Geräten miteinander zu mixen. Das Abmischen sowie das Ein- und Ausfaden von Songs beherrscht der Rockstar jedoch nicht. Der Adapter bietet fünf Ports, um Ohrhörer oder MP3-Player einzustecken, ein fester Port ist für den eigenen MP3-Player reserviert.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Rhein-Main-Gebiet
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München

Der Adapter soll im März für 19,99 US-Dollar in den Handel kommen. In Europa soll es Rockstar ab April 2008 geben.

Mischpult von Belkin
Mischpult von Belkin
Daneben hat Belkin auch ein Mischpult für den iPod gezeigt. Mit dem Belkin TuneStudio können digitale Tonaufnahmen mit 16 Bit bzw. 44 kHz direkt auf dem iPod aufgezeichnet werden. Das Mischpult verfügt über einen 3-Band-Equalizer, einen Panorama- und Lautstärke-Regler pro Kanal sowie XLR-Eingänge mit zuschaltbarer Phantomspeisung für bis zu 60 dB Mikrofonverstärkung. Außerdem lässt sich der Pegel über einen Stereokompressor anheben. Zugleich verhindert er, dass der Aufnahme-Schwellenwert des iPods überschritten wird. Das TuneStudio soll 299,- Euro kosten. Ab wann es im Handel erhältlich sein soll, hat Belkin nicht mitgeteilt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 1,25€
  3. 11,29€
  4. 39,99€

Viericks 11. Jan 2008

Komisch, daran musst ich auch spontan denken, als ich das gelesen hab :- D :-D...

Hubertus albers 11. Jan 2008

danke das macht Sinn

Hugo 11. Jan 2008

Naja, ich kenn Optiker, die erzählten mir mal, dass sie öfters mal Brillen verkaufen die...

stpn 11. Jan 2008

find ich ja gar nicht… aber yamaha hatte soweit ich weiss dazu damals zwei MCs verwendet…

DeJä 11. Jan 2008

Der Ipod dient doch nur als Aufnahmegerät nicht als Zuspieler. Das Teil hat...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

    •  /