Abo
  • Services:
Anzeige

Interview: "KDE 4.0 ist unsere Boeing 747"

Aaron Seigo im Gespräch über die neue KDE-Generation

Es hat ein paar Jahre gedauert, bis KDE 4.0 in greifbare Nähe rückte. Doch am heutigen 11. Januar 2008 wurde nun die erste Version der neuen Generation veröffentlicht. Golem.de sprach mit dem von Trolltech bezahlten KDE-Entwickler Aaron Seigo über die Neuerungen.

Golem.de: Von den ersten Ideen zu KDE 4 bis zur Veröffentlichung von KDE 4.0 hat es etwa zwei Jahre gedauert. Wie zufrieden sind Sie mit dem, was das KDE-Projekt in dieser Zeit erreicht hat?

Anzeige

Aaron J. Seigo
Aaron J. Seigo
Aaron Seigo: Ich bin sehr stolz auf das, was unser Team geschaffen hat. Wir haben das Fundament erstellt, um über Jahre konkurrenzfähig im Hinblick auf andere Desktop-Oberflächen und -Systeme zu bleiben, während verschiedene Bereiche immer weiter verbessert werden.

Normalerweise veröffentlichen wir schnell und vor allem an einem Datum orientiert neue Versionen. Als es um KDE 4 ging, haben wir verstanden, dass wir nicht nur den Rücklichtern unserer proprietären Konkurrenz hinterherjagen, sondern alles herausholen müssen, um den Weg zu ebnen, um sie direkt hinter uns zu lassen. Dafür braucht man einen revolutionären Entwicklungszyklus und solche Vorhaben sind natürlich voller Risiken. Durch die Überzeugung und Leidenschaft unseres Teams haben wir dies geschafft.

Wenn man heute eine Liste mit all den Dingen erstellt, die wir vor zwei Jahren erreichen wollten, ist es unglaublich, wie wir nicht nur die Grundlagen für all diese Ziele, sondern bereits recht solide erste Versionen geschaffen haben.

Dies ist unsere Boeing 747 oder unser IBM 701: groß, teuer und riskant... aber gleichzeitig jedes bisschen Energie wert, das hineingesteckt wurde.

Golem.de: Was genau und vor allem für wen ist nun KDE 4.0?

Seigo: KDE 4.0 ist die erste Version der KDE-4-Serie. Sie stellt die neuen Bibliotheken und die verbesserten alten vor, bringt neue Versionen einiger Anwendungen und buchstäblich tausende Verbesserungen, seit wir mit der Arbeit begonnen haben. Die Menge an Neuerungen ist tatsächlich umwerfend.

KDE 4.0
KDE 4.0
Das Publikum für die Version 4.0 ist dreigeteilt: Da wären externe Entwickler, die nun anfangen können, ihre Programme zu portieren oder neue Programme für KDE 4 zu schreiben und sich dabei sicher sein können, dass die APIs sich nicht plötzlich verändern. KDE 4.0 richtet sich aber auch an die Enthusiasten und Bleeding-Edge-Nutzer, die die neueste Version haben wollen und uns wiederum mit ihren Tests und entsprechenden Rückmeldungen helfen. Aber auch Systemintegratoren und die Betriebssystemanbieter können jetzt anfangen, mit KDE 4 zu arbeiten.

Produktionsumgebungen und konservative Anwender werden allerdings auf die Version 4.1 warten wollen, wie aber eigentlich bei jeder Punkt-null-Version. Denn während der Arbeit an 4.0.x werden wir viele der verbleibenden Probleme finden und beseitigen.

Interview: "KDE 4.0 ist unsere Boeing 747" 

eye home zur Startseite
olivier 07. Aug 2008

hallo zusammen, ich finde das kde4 gut, und die Programierer haben erstaundliches...

IT-SEAL 13. Jan 2008

... :-)

matbhm 13. Jan 2008

Nee, also der Verweis auf Firefox ist natürlich Blödsinn, weil jedenfalls KDE den...

europaer 12. Jan 2008

blech

Ahlaja 12. Jan 2008

Ja irgendwie müssen die imaginären Terroristen ja Flugzeuge kappen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Großraum Bremen
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Techniklotsen GmbH, Bielefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  2. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  3. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  4. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  5. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  6. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  7. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  8. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor

  9. Tado im Langzeittest

    Am Ende der Heizperiode

  10. Owncloud-Fork

    Nextcloud 12 skaliert Global



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Relevanz

    sofries | 17:45

  2. Re: 25MBit/s - wann begreifen die endlich, dass...

    Oktavian | 17:44

  3. Konkurrenz-Produkt ist überflüssig

    ratzeputz113 | 17:43

  4. Re: Ich dachte ich wäre Spielsüchtig, aber...

    Hotohori | 17:43

  5. Re: WLAN-Kabel

    ratzeputz113 | 17:42


  1. 16:35

  2. 16:20

  3. 16:00

  4. 15:37

  5. 15:01

  6. 13:34

  7. 13:19

  8. 12:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel