Aus Matsushita wird Panasonic

Namensänderung für den 1. Oktober 2008 geplant

Außerhalb Japans tritt der Elektronikkonzern Matsushita schon lange unter dem Namen Panasonic auf. Zum 1. Oktober 2008 wird das Unternehmen nun offiziell umgetauft und soll dann Panasonic Corporation heißen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dem Namenswechsel hat der Aufsichtsrat des Unternehmens bereits zugestimmt, voraussichtlich im Juni 2008 sollen dann die Aktionäre entscheiden, ob die Umbenennung wie geplant vollzogen wird. Bis Ende 2010 will Matsushita alle Marken auf den neuen Unternehmensnamen umstellen, dies betrifft auch die Marke "National".

Stellenmarkt
  1. Functional Safty Engineer (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Werdohl
  2. Prozessmanager (m/w/d) Testmanagement Logistik
    Dirk Rossmann GmbH, Landsberg
Detailsuche

Der Name Matsushita begleitet das Unternehmen seit seiner Gründung 1918 durch Konosuke Matsushita als "Matsushita Electric Housewares Manufacturing Works", später dann "Matsushita Electric Manufacturing Works" und zuletzt seit 1935 "Matsushita Electric Industrial Co.". Bereits 2003 entschied Matsushita, sich auf eine Marke zu fokussieren: "Panasonic ideas for life".

Zum 90. Geburtstag des Unternehmens soll sich dessen Name nun entsprechend in Panasonic ändern. Auch einige Firmentöchter, die heute "Matsushita" oder "National" im Namen tragen, werden ihre Namen entsprechend ändern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Elix 13. Jan 2008

Die Markenname Technics wurde bereits vor geraumer Zeit aufgegeben und die Produkte...

scheeeißejal 11. Jan 2008

http://en.wikipedia.org/wiki/Hiro_Matsushita das war wohl gemeint



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geforce GTX 1630
Nvidia bringt extralahme Grafikkarte - wegen Intel

Die Geforce GTX 1630 wird unter der Arc A380 positioniert, weshalb Nvidia einen alten Chip in stark beschnittener Form wieder aufleben lässt.

Geforce GTX 1630: Nvidia bringt extralahme Grafikkarte - wegen Intel
Artikel
  1. Directus: Schneller zur Backend-API mit dem Headless CMS
    Directus
    Schneller zur Backend-API mit dem Headless CMS

    Web-, Mobile- oder gar Print-Frontends können sehr verschieden sein. Eine Backend-API mit einem Headless CMS vereinfacht das. Directus zeigt, wie.
    Eine Anleitung von Jonathan Schneider

  2. Apetito: IT-Angriff auf Essenlieferant von Schulen und Krankenhäusern
    Apetito
    IT-Angriff auf Essenlieferant von Schulen und Krankenhäusern

    Nach einem mutmaßlichen Ransomware-Angriff bei Apetito können Schulen und Krankenhäuser keine Essensbestellungen abgeben.

  3. Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
    Return to Monkey Island
    Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

    Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PNX RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • MindStar (MSI RX 6700 XT 499€, G.Skill DDR4-3600 32GB 165€, AMD Ryzen 9 5900X 375€) • Nur noch heute: NBB Black Week • Top-TVs bis 53% Rabatt • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Samsung Galaxy S20 FE 5G 128GB 359€ [Werbung]
    •  /