Abo
  • Services:

Aus Matsushita wird Panasonic

Namensänderung für den 1. Oktober 2008 geplant

Außerhalb Japans tritt der Elektronikkonzern Matsushita schon lange unter dem Namen Panasonic auf. Zum 1. Oktober 2008 wird das Unternehmen nun offiziell umgetauft und soll dann Panasonic Corporation heißen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dem Namenswechsel hat der Aufsichtsrat des Unternehmens bereits zugestimmt, voraussichtlich im Juni 2008 sollen dann die Aktionäre entscheiden, ob die Umbenennung wie geplant vollzogen wird. Bis Ende 2010 will Matsushita alle Marken auf den neuen Unternehmensnamen umstellen, dies betrifft auch die Marke "National".

Stellenmarkt
  1. Basler Versicherungen, Bad Homburg
  2. Krankenhaus Porz am Rhein gGmbH, Köln

Der Name Matsushita begleitet das Unternehmen seit seiner Gründung 1918 durch Konosuke Matsushita als "Matsushita Electric Housewares Manufacturing Works", später dann "Matsushita Electric Manufacturing Works" und zuletzt seit 1935 "Matsushita Electric Industrial Co.". Bereits 2003 entschied Matsushita, sich auf eine Marke zu fokussieren: "Panasonic ideas for life".

Zum 90. Geburtstag des Unternehmens soll sich dessen Name nun entsprechend in Panasonic ändern. Auch einige Firmentöchter, die heute "Matsushita" oder "National" im Namen tragen, werden ihre Namen entsprechend ändern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

Elix 13. Jan 2008

Die Markenname Technics wurde bereits vor geraumer Zeit aufgegeben und die Produkte...

scheeeißejal 11. Jan 2008

http://en.wikipedia.org/wiki/Hiro_Matsushita das war wohl gemeint


Folgen Sie uns
       


WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live)

Nach dem Mitternachtsstream beginnt in Battle for Azeroth für uns der Alltag im Addon in Kul Tiras. Dank des Chats gibt es spannende Ablenkungen.

WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live) Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /