Abo
  • Services:

Telekom will Stau beim Anschlusswechsel zügig abbauen

Forderung der Bundesnetzagentur soll früher erfüllt werden

Bisher hatte die Deutsche Telekom nicht eingestanden, dass es einen Auftragsstau bei der Schaltung von Anschlüssen für andere Anbieter gibt. Nun hat der Konzern das nachgeholt und dementiert dies nicht weiter. Ganz im Gegenteil hat die Telekom versprochen, den Auftragsstau frühzeitiger abzubauen, als die Bundesnetzagentur gefordert hatte.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegenüber der Nachrichtenagentur dpa erklärte Timotheus Höttges, Festnetzchef der Telekom, dass bereits eine monatliche Kapazität von mehr als 300.000 geschalteten Anschlüssen erreicht wurde. Die Telekom ist verpflichtet, Konkurrenten den Zugang zur Teilnehmeranschlussleitung (TAL) zu gewähren, die auch unter dem Begriff "letzte Meile" bekannt ist, und somit den direkten Zugang zum Endkunden darstellt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Salzgitter AG, Salzgitter

Im vergangenen Jahr hat die Telekom nach eigener Aussage monatlich 250.000 TAL-Anschlüsse für die Konkurrenten geschaltet. Die Bundesnetzagentur hatte die Telekom aufgefordert, dieses Kontingent bis April 2008 auf 330.000 TAL-Anschlüsse im Monat zu steigern. Nun geht die Telekom davon aus, diese Forderung bereits deutlich früher umsetzen zu können. Ein genaues Datum dafür wurde aber nicht mitgeteilt.

Konkurrenten der Deutschen Telekom hatten sich Ende 2007 darüber beschwert, dass die Schaltung eines TAL-Anschlusses inzwischen bis zu drei Monate dauere. Arcor und Telefónica hatten daher Beschwerde bei der Bundesnetzagentur eingereicht. Diese entschied daraufhin, dass die Telekom zur Kasse gebeten wird, wenn Anschlussschaltungen zu lange dauern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 19€)
  2. 111€
  3. 349€
  4. 1.111€

terrorkom 06. Feb 2008

wir sind umgezogen und warten seit 17.12.07 auf einen telefon- und internetanschluss von...


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

    •  /