CES: Gebogenes 42-Zoll-Display auch von NEC

Bisherige Daten identisch zum Gaming-Monitor von Alienware

Auf der "Consumer Electronics Show" in Las Vegas zeigt nicht nur Alienware ein 42-Zoll-Display, das speziell für Computerspiele entworfen wurde, ein identisch aussehendes Gerät stellt auch NEC aus. Die wenigen bisher vorliegenden technischen Daten des NEC-Monitors entsprechen auch dem Alienware-Gerät.

Artikel veröffentlicht am ,

So soll der Monitor einem Bericht von Engadget zufolge wie das Alienware-Display eine Auflösung von 2.880 x 900 Pixeln erreichen. Außer einem Kontrastverhältnis von 10.000:1 liegen noch keine weiteren Angaben zur Technik des NEC-Monitors vor, der aber "CRVD-42DWX+" heißen soll. Einen Preis und Liefertermin nannte NEC auf der Messe nicht, Alienware will sein Gerät im Laufe des Jahres 2008 auf den Markt bringen.

Stellenmarkt
  1. Junior Research Analyst (w/m/d) für Gewerbeimmobilien
    Avison Young - Germany GmbH, Frankfurt am Main, Hamburg, Berlin
  2. Functional Safty Engineer (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Werdohl
Detailsuche

Da sich die Geräte auf den bisher veröffentlichten Bildern aber gleichen wie ein Ei dem anderen, liegt nahe, dass sie vom selben OEM-Hersteller stammen. Engadget vermutet dahinter die kalifornische Firma Ostendo, die unter der gleichen Modellbezeichnung auch einen ähnlich aussehenden Monitor am Stand von Texas Instruments zeigt.

Mit Texas Instruments und Ostendo, beides Spezialisten für Projektoren mit DLP-Technik, dürfte auch feststehen, dass es sich bei der Technik hinter den gebogenen Displays tatsächlich um Rückprojektion per DLP handelt. Dies hatte ein Alienware-Sprecher in einem Video bei Gizmodo bereits erklärt.

Weiterhin merkwürdig sind die auch beim NEC-Display auf den bisherigen Bildern sichtbaren vier unterschiedlich ausgeleuchteten Zonen mit abweichender Farbtemperatur. Sollte es sich hier um den Effekt von vier Projektoren handeln, dürften die Spiele-Monitore mit einem Meter Diagonale alles andere als günstig werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


:-) 11. Jan 2008

Die alten Bildschirme waren doch auch gebogen, nur halt nach außen und das sogar...

NUC 10. Jan 2008

Alienware kann sowas weder entwickeln noch herstellen. Die bappen nur ihr Logo drauf und...

Leser 10. Jan 2008

Es sind immer noch keine Panels...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Code-Genossenschaften
Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad

Programmieren ohne Chef, das klingt für Angestellte wie ein Traum. Kleine Unternehmen wagen eine hierarchiefreie Graswurzelrevolution.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

Code-Genossenschaften: Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad
Artikel
  1. TADF Technologie: Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle
    TADF Technologie
    Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle

    Der Cynora-Chef wollte das deutsche Start-up zum Einhorn entwickeln. Nun wurden die Patente und die TADF-Technologie von Samsung für 300 Millionen Dollar gekauft und das Unternehmen zerschlagen.

  2. Gig-Economy: Flink-Fahrer wollen einen Betriebsrat
    Gig-Economy
    Flink-Fahrer wollen einen Betriebsrat

    Ein weiteres Start-up könnte eine Mitarbeiterorganisation bekommen. Das kündigten die Berliner Kuriere des Onlinelieferdienstes heute an.

  3. Geforce GTX 1630: Nvidia bringt extralahme Grafikkarte - wegen Intel
    Geforce GTX 1630
    Nvidia bringt extralahme Grafikkarte - wegen Intel

    Die Geforce GTX 1630 wird unter der Arc A380 positioniert, weshalb Nvidia einen alten Chip in stark beschnittener Form wieder aufleben lässt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • MindStar (MSI RX 6700 XT 499€, G.Skill DDR4-3600 32GB 165€, AMD Ryzen 9 5900X 375€) • Nur noch heute: NBB Black Week • Top-TVs bis 53% Rabatt • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Samsung Galaxy S20 FE 5G 128GB 359€ [Werbung]
    •  /