Office 2008 für Mac kommt im Februar nach Deutschland

Preise für deutsche Version bekannt gegeben

Mitte Februar 2008 bringt Microsoft Office 2008 für MacOS X in den deutschen Handel. Wie auch in den USA wird das Office-Paket in drei Ausbaustufen angeboten. Das Office-Paket bringt eine neue Bedienung, einige neue Funktionen und das Dateiformat von Office 2007 wird vollständig unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Basispaket von Office 2008 umfasst Word, Excel, PowerPoint und die Outlook-Variante Entourage sowie Automatisierungs- und Exchange-Server-Funktionen. Das neue Top-Produkt hört auf den Namen "Office 2008 für Mac Special Media Edition", bei dem Microsofts Expression Media für Mac für die Bildverwaltung beiliegt. Für den kleinen Geldbeutel gibt es Office 2008 als Home und Student Edition, das mit drei Lizenzen ausgeliefert wird, aber auf Automatisierungs- und Exchange-Server-Funktionen verzichtet.

Stellenmarkt
  1. Service-Manager Learning Management System (m/w/d)
    VIWIS GmbH, Hamburg, München
  2. SAP ABAP Backend Entwickler (m/w/d)
    Digital Building Solutions GmbH, Sendenhorst (Münster)
Detailsuche

Office 2008 für Mac wird das Dateiformat von Office 2007 unterstützen und eine überarbeitete Bedienung soll die Steuerung der Office-Software einfacher machen. Das Outlook-Äquivalent Entourage bietet eine verbesserte Anbindung an Microsofts Exchange Server sowie eine neue Tagesansicht. Excel erhält neue Vorlagen, Word bekommt eine neue Layout-Ansicht, während PowerPoint SmartArt-Grafiken unterstützt.

Office 2008 für Mac soll am 13. Februar 2008 in den Handel kommen. Alle Office-Pakete sind als Universal Binary ausgelegt. Die Standardversion wird dann 549,- Euro kosten. Für die Media Edition von Office 2008 für Mac fallen Kosten in Höhe von 649,- Euro an und die Home und Student Edition gibt es für 139,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Peter Spitz 10. Jan 2008

Naja...Linux und OpenOffice.org über einen Kamm zu scheren und obendrein noch Themen...

wenigtelefonierer 10. Jan 2008

Warum kostet die deutsche Version eigentlich mal wieder drastisch mehr? Im Apple Online...

spike1911 10. Jan 2008

Ja aber nicht verlustfrei. Ich habe z.B. Probleme meine Zeitplanungssheets in denen mit...

dderdenker 10. Jan 2008

naja... reviews von office2008 sagen eher, es sei eine art mutantenkrüppel zwischen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geforce GTX 1630
Nvidia bringt extralahme Grafikkarte - wegen Intel

Die Geforce GTX 1630 wird unter der Arc A380 positioniert, weshalb Nvidia einen alten Chip in stark beschnittener Form wieder aufleben lässt.

Geforce GTX 1630: Nvidia bringt extralahme Grafikkarte - wegen Intel
Artikel
  1. Directus: Schneller zur Backend-API mit dem Headless CMS
    Directus
    Schneller zur Backend-API mit dem Headless CMS

    Web-, Mobile- oder gar Print-Frontends können sehr verschieden sein. Eine Backend-API mit einem Headless CMS vereinfacht das. Directus zeigt, wie.
    Eine Anleitung von Jonathan Schneider

  2. Displays: Sony baut 4K-Monitor mit KVM-Switch im Playstation-Stil
    Displays
    Sony baut 4K-Monitor mit KVM-Switch im Playstation-Stil

    Sonys Inzone M9 kann mittels HDMI 2.1 und Displayport an PCs und Konsolen angeschlossen werden. Die Kombination aus 4K und 144 Hz ist selten.

  3. Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
    Return to Monkey Island
    Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

    Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bei Amazon bestellbar PNX RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • MindStar (MSI RX 6700 XT 499€, G.Skill DDR4-3600 32GB 165€, AMD Ryzen 9 5900X 375€) • Nur noch heute: NBB Black Week • Top-TVs bis 53% Rabatt • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Samsung Galaxy S20 FE 5G 128GB 359€ [Werbung]
    •  /