Abo
  • IT-Karriere:

Knobelspiel "Portal" kostenlos für GeForce-Besitzer

Sonder-Ausgabe nach Registrierung bei Steam erhältlich

Valve und Nvidia gehen auf Kuschelkurs - nachdem jahrelang ATI seinen Grafikkarten Gutscheine für Valve-Spiele beilegte. Ab sofort können Besitzer einer GeForce-Karte sich über Valves Online-Dienst "Steam" eine Spezialversion des beliebten Knobelspiels "Portal" kostenlos herunterladen.

Artikel veröffentlicht am ,

Portal: First Slice - Aktion für GeForce-Nutzer
Portal: First Slice - Aktion für GeForce-Nutzer
Die Ausgabe "Portal: First Slice" (zu Deutsch: "Die erste Scheibe") ist eine erweiterte Demo-Version des Überraschungshits. Um das Spiel zu erhalten, muss man eine eigens eingerichtete Webseite von Valve besuchen, auch wenn Steam bereits installiert ist. Ist das nicht der Fall, gilt es erst, den Steam-Client herunterzuladen und sich dort mit einer gültigen E-Mail-Adresse zu registrieren.

Stellenmarkt
  1. DEKRA SE, Stuttgart
  2. KRÜSS GmbH, Hamburg

Über das auch für Valves Hardware-Umfragen verwendete System fragt die Software dann ab, ob eine GeForce-Karte im Rechner steckt. Bei positivem Test wird das Gratis-Spiel dann beim nächsten Start von Steam über das System direkt zum Download angeboten.

Portal (Windows-PC)
Portal (Windows-PC)
Bei einer einmaligen Aktion soll es nicht bleiben: Im Zuge einer neuen Kooperation wollen Valve und Nvidia im Jahr 2008 bei Marketing, Vertrieb und auch Entwicklung enger zusammenarbeiten. Auch Veranstaltungen rund um Counter-Strike und Team Fortress 2 wollen die beiden Unternehmen gemeinsam auf die Beine stellen - bereits seit 2004 veranstaltet Nvidia in unregelmäßigen Abständen "GeForce LANs", bei denen neue Grafikkarten vorgestellt werden.

Nun auch Valve als festen Partner gewonnen zu haben, veranlasst Nvidia-Vize Roy Taylor zur Freude: "Valves Unterstützung unserer Technologie und unserer Tools ist nur ein weiteres Beispiel dafür, wie die führenden Spiele-Unternehmen der Welt mit Nvidia zusammenarbeiten." Finanzielle Details der Kooperation wurden nicht bekannt gegeben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  2. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  3. 92,60€
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)

jan 19. Jan 2008

stimt

ThadMiller 11. Jan 2008

Und AGP haste auch noch?

ThadMiller 11. Jan 2008

Kommt drauf an wie fit man mit Maus/tttur ist. Kenn einige die habens nicht auf die...

robo 11. Jan 2008

Offen für alle und jeder kann "drüber surfen"?

It's Me 10. Jan 2008

Böser Spoiler... aber egal the cake is a lie!!! ;D


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

      •  /