Abo
  • Services:

Markt für Konsolenspiele deutlich gewachsen

Gleichzeitig sank die Zahl der verkauften PC-Spiele

Die Umsätze mit Konsolenspielen lagen laut Gfk Media Control im Jahr 2007 mit einem Zuwachs von 29,1 Prozent deutlich über denen von 2006. Vor allem Nintendos Hardware lockte dabei die Spielekäufer.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf Basis des wöchentlichen Panelmarktes lagen die Umsätze mit Konsolenspielen 2007 bei einem Rekordwert von 554 Millionen Euro. Im Vorjahr waren es noch 429 Millionen Euro.

Stellenmarkt
  1. Holl Flachdachbau GmbH & Co. KG Isolierungen, Fellbach bei Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch

Die PlayStation 2 ist zwar mit 35 Prozent Marktanteil bei den Software-Verkäufen immer noch die Nummer eins, sackte jedoch im Vergleich zum Vorjahr um 12 Prozent ab. Die Verkaufsmenge aller PS2-Titel verringerte sich von 5,9 Millionen auf aktuell 5,5 Millionen Stück.

Dafür stieg das Nintendo DS mit einem Marktanteil von 32 Prozent auf den zweiten Platz auf. Die 5,1 Millionen verkauften Spiele für das Spielehandheld entsprechen laut Media Control im Vergleich zum Jahr 2006 mehr als einer Verdopplung. Auf Platz drei folgt Nintendos Wii mit einem Markanteil von 7,5 Prozent bei den Spieleverkäufen, gefolgt von der Xbox 360 mit 6 Prozent und der PlayStation 3 mit 4,9 Prozent.

Der Löwenanteil des Umsatzes entfiel traditionell auf das vierte Quartal 2007: Software im Wert von 239 Millionen Euro wurde in den letzten drei Monaten 2007 abgesetzt. Im dritten Quartal waren es noch 112 Millionen Euro, so die Marktforscher.

Der meistverkaufte Titel im Jahr 2007 war das DS-Spiel "Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging", Platz zwei ging an dessen Nachfolger "Dr. Kawashima: Mehr Gehirn-Jogging". "FIFA 08" für die PS2 landet in der Endabrechnung auf Rang fünf, dahinter das erfolgreichste Spiel der neuen Konsolengeneration: "Wii Play" für die Wii.

PC-Spiele blieben hingegen hinter der positiven Entwicklung im Konsolensegment zurück. 2007 beliefen sich die Umsätze auf 267 Millionen Euro, was im Vergleich zum Vorjahr ein Verlust von 3,6 Prozent darstellt. Die Verkaufsmenge sank um 7,6 Prozent auf 11,9 Millionen Stück, so Media Control.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

zilti 10. Jan 2008

Zeit für eine vierte Konsole. SEGA sollte wieder einsteigen. Mit der Dreamcast haben sie...

wm 10. Jan 2008

Ja aber ganu das machen viele. Viele haben eben keine Lust sich zu "informieren" bevor...

Angst 10. Jan 2008

Das lässt hoffen, dass die Leute doch auf Dauer nicht zu blöde sind. Den verbuggten...

Morton 10. Jan 2008

Und selbst die 5€ sind viele nicht bereit zu zahlen. Mehr als 70ct für einen Rohling...

aloha 10. Jan 2008

ich habe drei amigas zuhause, gutes mittelding zwischen konsole und pc! ;)


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /