Abo
  • Services:
Anzeige

FCC ermittelt gegen Comcast wegen Blockade von Filesharing

Netzneutralität oder Traffic-Management?

Internetnutzer lieben Filesharing, andere weniger: Musik- und Filmindustrie sehen darin die illegale Verbreitung ihrer Inhalte. Internet-Provider sehen darin eine Belastung ihrer Netze - und behindern den Dateitausch auch schonmal. Die amerikanische Regulierungsbehörde FCC hingegen hält nichts davon, Peer-to-Peer-Protokolle zu sperren.

"Natürlich werden wir das untersuchen und sicherstellen, dass kein Kunde geblockt wird." Kevin J. Martin, Chef der amerikanischen Regulierungsbehörde Federal Communications Commission (FCC), gab sich am Dienstag auf der CES in Las Vegas kämpferisch. Seine Behörde werde prüfen, ob Comcast, immerhin der zweitgrößte Internet-Provider in den USA, aktiv den Internet-Traffic behindert habe.

Anzeige

Martin reagierte damit auf Beschwerden aus dem Herbst 2007. Comcast-Kunden beschuldigten damals ihren Provider, dass er den Tausch von Dateien über das populäre Peer-to-Peer-Protokoll BitTorrent unterbinde. Auch andere Filesharing-Anwendungen waren betroffen.

Tests der Nachrichtenagentur AP ergaben, dass Comcast mit Hilfe von TCP-RST-Paketen die Verbindung zwischen zwei Computern, die Dateien tauschen wollen, kappte. Diese Datenpakete signalisieren einem Rechner, die Gegenstelle wolle die Kommunikaton beenden (RST steht für "reset", zurücksetzen, löschen, auf null stellen). Tatsächlich kamen diese Signale jedoch nicht vom Partnerrechner, sondern vom Provider. Tests der Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) bestätigten die Ergebnisse von AP. Die Methode, merkte die EFF an, werde auch in China zur Netzzensur eingesetzt.

Comcast verneinte die Vorwürfe, gab aber zu, einen Teil des Traffics zwischen Computern, die Dateien tauschen, zu verlangsamen. Das sei nötig gewesen, um den Breitbandzugang für die Mehrheit der Kunden zu sichern. Dieses Vorgehen falle unter die Regulierung des "angemessenen Traffic-Managements". Das stellt eine Ausnahme zum Prinzip der Netzneutralität dar, für das die FCC eintritt.

FCC ermittelt gegen Comcast wegen Blockade von Filesharing 

eye home zur Startseite
ich und ich 13. Jan 2008

Soll ich dir einen screen machen von meinem Torrent? Ich bin bei der Telekom und habe...

Youssarian 13. Jan 2008

Denkbar. Bei mir ist das immerhin noch fraglich. ;-) Das ist ebenso richtig wie...

raccoon 11. Jan 2008

hä? der angerufene und der anrufer zahlt oder wie oder was ? nichts anderes ist das...

lukeen 10. Jan 2008

das bittorrent protokoll wurde doch dafür geschaffen, traffic aufzuteilen und somit die...

fl0w 10. Jan 2008

Die Unternehmen speichern doch erst ab 09 oder? Abgesehn davon kann man ja SwissVPN oder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Bonn
  2. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)
  3. Jetter AG, Ludwigsburg
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

  1. Re: 10-50MW

    Sarkastius | 02:50

  2. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    Teebecher | 00:42

  3. Re: Danke Electronic Arts...

    Gokux | 00:05

  4. Re: MegaWatt

    ChMu | 20.08. 23:44

  5. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist...

    shertz | 20.08. 23:32


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel