Abo
  • IT-Karriere:

Freie Groupware Scalix 11.3 erschienen

Outlook-Verbindungen laufen verschlüsselt ab

Die offene Groupware-Suite Scalix ist nun in der Version 11.3 verfügbar, mit der in erster Linie neue Funktionen für Outlook-Nutzer hinzukommen. Scalix ist in verschiedenen Editionen verfügbar, die teilweise unter kommerziellen Lizenzen angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Scalix 11.3 enthält einen MAPI-Connector, um via Outlook 2007 auf die Groupware-Funktionen des Scalix-Servers zuzugreifen. Der steht aber nur den Premium-Nutzern zur Verfügung, deren Anzahl in der Open-Source-Variante des Servers beschränkt ist. Damit Outlook-Nutzer sich nicht erst ein VPN einrichten müssen, um eine sichere Verbindung zu Scalix aufzubauen, läuft die in der neuen Version komplett SSL-verschlüsselt ab.

Stellenmarkt
  1. HARTING Stiftung & Co. KG, Espelkamp
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Weiterhin kam die CalDAV-Unterstützung hinzu, wodurch Nutzer mit jedem CalDAV-Client auf den Scalix-Kalender zugreifen können. Der Ajax-Webclient soll zudem schneller arbeiten.

Scalix gibt es in verschiedenen Editionen, darunter die kostenlose Community Edition mit zehn Premium-Nutzern. Sie steht in der neuen Version ab sofort zum Download für verschiedene Linux-Distributionen bereit. Scalix gehört mittlerweile zu Xandros und veröffentlicht die Community Edition unter der Scalix Public License, einer Variante der Mozilla Public License.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 72,99€ (Release am 19. September)

rene2003 09. Jan 2008

Was ist in dem Preis dabei? Support? Updates? Updates auf nächste Version? Ich kenne...

Martin2000 09. Jan 2008

Und bei Open-Xchange auch. Martin

DrAgOnTuX 09. Jan 2008

bins gerade am runterladen, um meinen scalix server upzudaten. wahrscheindlich wird sich...


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /