Abo
  • IT-Karriere:

Freie Groupware Scalix 11.3 erschienen

Outlook-Verbindungen laufen verschlüsselt ab

Die offene Groupware-Suite Scalix ist nun in der Version 11.3 verfügbar, mit der in erster Linie neue Funktionen für Outlook-Nutzer hinzukommen. Scalix ist in verschiedenen Editionen verfügbar, die teilweise unter kommerziellen Lizenzen angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Scalix 11.3 enthält einen MAPI-Connector, um via Outlook 2007 auf die Groupware-Funktionen des Scalix-Servers zuzugreifen. Der steht aber nur den Premium-Nutzern zur Verfügung, deren Anzahl in der Open-Source-Variante des Servers beschränkt ist. Damit Outlook-Nutzer sich nicht erst ein VPN einrichten müssen, um eine sichere Verbindung zu Scalix aufzubauen, läuft die in der neuen Version komplett SSL-verschlüsselt ab.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin

Weiterhin kam die CalDAV-Unterstützung hinzu, wodurch Nutzer mit jedem CalDAV-Client auf den Scalix-Kalender zugreifen können. Der Ajax-Webclient soll zudem schneller arbeiten.

Scalix gibt es in verschiedenen Editionen, darunter die kostenlose Community Edition mit zehn Premium-Nutzern. Sie steht in der neuen Version ab sofort zum Download für verschiedene Linux-Distributionen bereit. Scalix gehört mittlerweile zu Xandros und veröffentlicht die Community Edition unter der Scalix Public License, einer Variante der Mozilla Public License.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 29,99€
  3. 54,49€
  4. 21,99€

rene2003 09. Jan 2008

Was ist in dem Preis dabei? Support? Updates? Updates auf nächste Version? Ich kenne...

Martin2000 09. Jan 2008

Und bei Open-Xchange auch. Martin

DrAgOnTuX 09. Jan 2008

bins gerade am runterladen, um meinen scalix server upzudaten. wahrscheindlich wird sich...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    •  /