Abo
  • Services:

Patch-Reigen für Windows Vista

Updates korrigieren Fehler in Microsofts Betriebssystem

Am Microsoft-Patch-Day hat der Software-Riese weitere Patches speziell für Windows Vista veröffentlicht. Ein Update soll die Kompatibilität zu älteren Windows-Applikationen verbessern, während ein weiterer Patch Probleme im Zusammenspiel mit dem Ruhezustand des Rechners ausbügeln soll. Aber auch für die Windows Sidebar gibt es einen Patch und ein anderes Update kümmert sich um die Update-Funktion des Betriebssystems.

Artikel veröffentlicht am ,

In Windows Vista kann es zu einer Fehlermeldung kommen, wenn der Rechner in den Ruhemodus oder in den Stand-by-Betrieb gebracht wird. Dieser Fehler soll auf PCs auftreten, die eine drahtlose Netzwerkverbindung verwenden. Zudem kann es passieren, dass die Festplatte nicht ordentlich herunterfährt, nachdem diese eine Zeit lang nicht verwendet wurde. Diese Fehler in Windows Vista soll ein Update korrigieren.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken, München
  2. Haufe Group, Stuttgart

Ein weiteres Update soll die Kompatibilität mit älteren Windows-Anwendungen verbessern, so dass diese sich nun besser mit Windows Vista vertragen. Der betreffende Knowledge-Base-Artikel listet die betroffenen Applikationen auf.

Zudem ist ein Update für die Windows Sidebar von Windows Vista erschienen, das die Sicherheitseinstellungen der Komponente verbessern soll. Ein weiteres Update macht Windows Vista fit für das in Entwicklung befindliche Service Pack 1 und aktualisiert die Installationsroutinen von Windows Vista sowie die Verschlüsselungsfunktion für Laufwerke.

Alle Updates für Windows Vista werden auch über die Update-Funktion des Betriebssystems bereitgestellt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab 69,99€ statt...
  2. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  3. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...
  4. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)

Jan099 05. Mär 2010

Wie wärs mit: Ich hab Vista installiert, mit XP wär das nicht passiert! Oder: Ich hab...

Lach doch mal 14. Jan 2008

Das Vorurteil von humorlosen Linux-Usern entkräftigst du nicht gerade. Ich frag mich, wem...

DrAgOnTuX 10. Jan 2008

Feuerwerks MX ?! jo ne ist klaaaaar :P ich geh dann mal zu adobe und frag ob ich die...

RedSign 09. Jan 2008

Bla, bla ... man, man was für ein Haufen hier im Kommentarbereich.

RedSign 09. Jan 2008

Du, ich glaube das interessiert hier echt kein Schwein. Außerdem hast du keine Ahnung...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /