Abo
  • Services:

CES: Neue Player für die Blu-ray Disc - mehr BD Live

Panasonic, Philips, Samsung und Sharp stellen neue Blu-ray-Player für 2008 vor

Anlässlich der CES 2008 haben gleich mehrere Hersteller neue Blu-ray-Player angekündigt, darunter Panasonic, Philips, Samsung und Sharp. Das bisher günstigste Einsteigergerät hat dabei Philips mit dem BDP7200 vorgestellt, dafür bietet es im Gegensatz zu den teureren Neulingen keine Online-Anbindung und BD-Live-Unterstützung für Online-Extras von Blu-ray-Filmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Panasonic hat auf der Unterhaltungselektronik-Messe in Las Vegas den Blu-ray-Player DMP-BD50 vorgestellt, in dem ein "PHL Reference Chroma Processor" und ein "P4HD i/p Conversion Processor" im Verbund ("Uniphier") für eine hohe Bildqualität sorgen sollen. Dazu kommen 1080p-Ausgabe, HDMI-CEC-Steuerung ("VIERA Link"), HDMI 1.3, Unterstützung für Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio, Bild-in-Bild-Darstellung und eine SD-Card-Schnittstelle zur Darstellung von JPEG-Bildern und AVCHD-Video. Kompatibel ist das Gerät zum BD-ROM Profile 1.1 ("BonusView") und wartet mit einer Ethernet-Schnittstelle zum Zugriff auf Online-Bonusmaterial ("BD-Live") von Blu-ray-Filmen auf. Damit ist der DMP-BD50 nach dem BH200 von LG Electronics einer der BD-Live-fähigen Blu-ray-Player. Mit BD-Live sollen deutlich komplexere Internet-Erweiterungen von Filmen als bei der HD-DVD möglich sein - noch fehlten aber Abspielgeräte dazu, ein Großteil der bisher erschienenen eigenständigen Blu-ray-Player verfügt über keine Ethernet-Schnittstelle. Zum Preis und der Verfügbarkeit fehlen noch Angaben.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn-Beuel
  2. BWI GmbH, Bonn

Philips BDP7200
Philips BDP7200
Philips hat mit dem BDP7200 den wohl bisher günstigsten Blu-ray-Player angekündigt. Als abgespeckte Version des BDP9000 unterstützt das Gerät zwar das BD-ROM-Profil 1.1, verfügt aber über keine Ethernet-Schnittstelle für Online-Extras. Auf HDMI-CED ("EasyLink 3"), HDMI 1.3, Deep Color, 1080p bei 24 Bildern/s ("24p") und einen DVD-Scaler muss dennoch nicht verzichtet werden. Laut Philips wird der BDP7200 in den USA ab April 2008 für 349,- US-Dollar angeboten.

Samsung bringt mit dem BD-P1500 ebenfalls einen neuen Blu-ray-Player. Dieser versteht sich auf HDMI-CEC, HDMI 1.3, DTS-HD High Resolution und Master Audio, Bitstream-Audioausgabe über HDMI, das BD-ROM-Profil 1.1 und verfügt über eine Ethernet-Schnittstelle sowie einen DVD-Scaler. Die Auslieferung in den USA soll im Juni 2008 starten, ein Preis wurde nicht genannt.

Sharp wartet beim "AQUOS Blu-ray Disc Player BD-HP50U" ebenfalls mit Unterstützung für das BD-ROM-Profil 1.1 und BD-Live auf, auch wenn Ethernet nicht konkret erwähnt wird. Dazu kommen HDMI 1.3, x.c.Color, HDMI-CEC ("AQUOS Link"), ein DVD-Scaler, die Ausgabe auch mit 1080p/24p sowie Dolby-TrueHD- und DTS-HD-Dekodierung. Sharp verspricht eine nur geringe Wartezeit bis zur Blu-ray-Filmwiedergabe ("Quick Start" in 10 Sekunden) sowie eine serielle Schnittstelle (RS-232C) für erweiterte Steuerungsmöglichkeiten. Ausgeliefert werden soll der BD-HP50U ab Mai 2008 für 699,99 US-Dollar in den USA.

Blu-ray-Vater Sony scheint bisher keine neuen Blu-ray-Player angekündigt zu haben und LG Electronics lässt es beim Hybrid-Player BH200 auf HD-DVD- und Blu-ray-Wiedergabe beruhen - nur in Europa lässt das Gerät weiterhin auf sich warten. Auch beim angeschlagenen HD-DVD-Lager ist es ruhig - weder bei Toshiba noch bei dessen Partnern finden sich neue Geräte.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 5,99€
  3. 19,95€
  4. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)

Joe D. 20. Jan 2008

Es ist schon seltsam, als würde man sich nicht mehr an das Tauziehen erinnern das es um...

Lall 09. Jan 2008

Aussen hui, innen pfui... mehr ist dazu nichts zu sagen.


Folgen Sie uns
       


VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert

Das VR-Headset VR-1 von Varjo stellt den zentralen Bereich des Displays sehr scharf dar, wodurch auch feine Details erkennbar sind.

VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert Video aufrufen
Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

    •  /