Samsung: Netzwerk-Farblaser mit 21 Seiten pro Minute

CLP 610ND samt Duplexfunktion

Samsung stellt auf der CES 2008 in Las Vegas einen neuen Farblaserdrucker vor, der mit einem Netzwerkanschluss sowie einer Duplex-Einheit für den doppelseitigen Druck ausgerüstet ist. Der CLP 610ND wird mit 128 MByte Speicher ausgeliefert, der sich auf 384 MByte ausbauen lässt.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsungs CLP 610ND soll bis zu 20 A4-Seiten pro Minute ausgeben können und arbeitet hochgerechnet mit 2.400 x 600 dpi. Die erste Seite soll nach 20 Sekunden im Schacht liegen.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter*in (m/w/d) Testautomatisierung Ultrasonic Parking Functions
    IAV GmbH, Gifhorn
  2. Key User Einkaufssysteme & Materialdisposition (m/w/d)
    DAIKIN Manufacturing Germany GmbH, Güglingen
Detailsuche

Das Gerät ist für monatliche Druckleistungen von rund 65.000 Seiten konzipiert. Die Papierkassette fasst 250 Blatt, die Ausgabe 200 Blatt. Ein weiterer Papierschacht kann dazugekauft werden.

Der schwarze Toner ist für rund 5.500 Seiten ausgelegt, die Starterkassette für 2.500 Seiten (bei 5 Prozent Schwärzung). Die Farbkassetten hingegen sind für rund 5.000 Seiten gut, bevor sie gewechselt werden müssen. Die Starterkassetten bedrucken 2.000 Seiten. Tonerpreise nannte Samsung nicht.

In den USA will Samsung den CLP 610ND für rund 400,- US-Dollar verkaufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ralfi007 22. Jan 2008

Hi, 21 Seiten/Min schwarz 20 Seiten/min farbig. Diese Werte sind aber eher theoretischer...

ralf007 22. Jan 2008

Hi, hab mir zu Weihnachten den CLP 610ND gekauft (wollte meine DA damit ausdrucken) und...

Misel 09. Jan 2008

Im Gegensatz zu Tintenstrullern, müssen Laserdrucker die komplette Seite im RAM halten...

So Nie 09. Jan 2008

Kommt auf das Gerät und auf den Hersteller an. Die Canon LBP8IIIR haben seinerzeit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Katastrophenschutz: Cell Broadcast funktioniert nur auf jedem fünften Handy
    Katastrophenschutz
    Cell Broadcast funktioniert nur auf jedem fünften Handy

    Der bundesweite Test zur Versendung von Warn-SMS soll verschoben werden. Zu wenig Geräte können die Technik bislang einsetzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /