Abo
  • Services:

Memorex: DVD-Rohling mit eingebautem Backup-Programm

Medien für Foto- und Musiksicherung des heimischen Datenbestandes

Memorex hat mit "SimpleSave DVD" eine beschreibbare DVD vorgestellt, auf die 4,5 GByte Daten passen. Für sich genommen wäre dies nichts Besonderes - wäre nicht ein Backup-Programm auf den Scheiben vorinstalliert, das je nach Version automatisch nach dem Start die Fotos oder Musikstücke auf dem Rechner des Anwenders sucht und ein Backup erstellt.

Artikel veröffentlicht am ,

"SimpleSave: Photo" sichert die Bilder, während DVDs mit dem Aufdruck "SimpleSave: Music" das gleiche mit Musikstücken machen. Sollte eine Scheibe nicht ausreichen, meldet sich das Programm und fordert das Einlegen eines weiteren Backup-Silberlings an. Die Software bietet auch manuelle Eingriffsmöglichkeiten hinsichtlich der zu sichernden Dateitypen und Ordner.

Die Foto-Variante von Memorex SimpleSave kostet im 5er-Paket 13,- US-Dollar, die Musikversion im 3er-Pack hingegen 10,- US-Dollar. In den USA sollen die Medien ab April 2008 angeboten werden. Pläne für Deutschland sind noch nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 0,88€ (u. a. Magicka 2, Darkest Hour)
  2. 4,99€
  3. (-62%) 11,50€

alternative 10. Jan 2008

aber diejenigen, die ne digicam haben und keinen pc benutzen lernen wollen, gehen einfach...

Tantalus 09. Jan 2008

Nee, die ruft übers Internet das SEK. Die genaue Adresse wird aus den auf dem Rechner...

Tantalus 09. Jan 2008

Das stimmt schon, nur wirklich "Laientauglich" sind die meisten davon immer noch nicht...

DrAgOnTuX 09. Jan 2008

lol, wenn die DVD anfängt zu brennen wird automatisch ein Backup(Notruf)-Signal zur...


Folgen Sie uns
       


Blender 2.80 Tutorial für Einsteiger

Wir zeigen die ersten Schritte in Blender 2.80 Beta im Video.

Blender 2.80 Tutorial für Einsteiger Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


      •  /