Abo
  • Services:
Anzeige

Xserve: Apple-Server mit Harpertown

Server auf Basis von Intels Quad-Core-Prozessor Xeon 5400

Neben dem neuen Mac Pro hat Apple auch einen Server der Xserve-Serie vorgestellt. Der für die Rack-Montage gedachte Server kommt mit Intels Quad-Core-Prozessor Xeon 5400 alias Harpertown daher. Die in 45-Nanometer-Technik gefertigte CPU basiert auf Intels Penryn-Architektur.

Der Server kann mit bis zu zwei Quad-Core-Xeons der Serie 5400 mit 3 GHz bestellt werden. Auch hier gibt es wie beim Mac Pro einen 1.600-MHz-Frontside-Bus und bis zu 32 GByte Hauptspeicher in Form von FB-DIMMs mit 800 MHz. Im Vergleich zum vorherigen Xserve sollen die neuen CPUs stromsparender zu Werke gehen.

Anzeige

Mit dem neuen Chipsatz auf dem Mainboard geht auch eine verbesserte On-Board-Grafik einher. Die neuen Xserve-Geräte können damit nun auch ein 23-Zoll-Cinema-HD-Display ansteuern, wirbt Apple. Neu ist auch, dass nun eine der USB-Schnittstellen auf der Vorderseite sitzt. Der "Server Monitor" von Apple erlaubt es dem Admin zudem, aus der Ferne den Xserve ein- und auszuschalten und die Server-Software zu verwalten.

Mit Hilfe der zwei PCI-Express-2.0-Steckplätze und optionaler Erweiterungskarten lassen sich beispielsweise auch Multi-Kanal-4-Gb-Fibre-Channel- und 10-Gb-Ethernet nutzen. Jeder der drei Festplatteneinschübe des Xserve kann mit 73 oder 300 GByte fassenden SAS-Laufwerken oder SATA-Festplatten mit 80 GByte bis 1 TByte Kapazität ausgestattet werden. Apple bietet optional eine interne RAID-Erweiterungskarte. Diese unterstützt die RAID-Level 0, 1 und 5, verfügt über 256 MByte Cache und eine Backup-Batterie für bis zu 72 Stunden Datensicherung im Cache-Speicher.

Der neue Xserve kostet in der Grundausstattung rund 2.900,- Euro. Dafür bekommt der Käufer einen mit 2,8 GHz getakteten Xeon-5400-Prozessor mit 12 MByte L2-Cache, 2 GByte RAM (erweiterbar auf bis zu 32 GByte) sowie ein 80 GByte fassendes SATA-Laufwerk, integriertes Dual-Gigabit-Ethernet und zwei FireWire-800 sowie drei USB-2.0-Anschlüsse (einer davon an der Vorderseite). Zudem gehört eine Leopard-Server-Lizenz für beliebig viele Clients zum Lieferumfang.


eye home zur Startseite
dersichdenwolft... 09. Jan 2008

Komisch, ich stelle den gegenteiligen Trend fest. Wir bekommen Anfragen von Kunden bzgl...

Blablablablubblub 09. Jan 2008

Pass aber auf, daß der Dir nicht eine Grafikkarte für jedes berechnete Pixel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lernstudio Barbarossa GmbH, Kaiserslautern
  2. Tetra GmbH, Melle
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Carmeq GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       


  1. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  2. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  3. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  4. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  5. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  6. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  7. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  8. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  9. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  10. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Re: FB7390 wohl aus dem Rennen

    chris-2016 | 14:15

  2. Alles sind russische Bots

    firstwastheblub | 14:14

  3. Re: ist ja ein Lacher gegen die illegalen IPTV...

    Umaru | 14:10

  4. Re: Anforderung beim Spaceshuttle...

    Pedrass Foch | 14:09

  5. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    Mingfu | 14:02


  1. 14:00

  2. 13:30

  3. 12:57

  4. 12:26

  5. 09:02

  6. 18:53

  7. 17:28

  8. 16:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel