Abo
  • IT-Karriere:

Murdoch kauft Anteil an Premiere

Anteil liegt bei knapp 15 Prozent

Das Medienunternehmen News Corporation ist beim deutschen Pay-TV-Sender Premiere eingestiegen. Für 287 Millionen Euro hat News Corporation einen Anteil von 14,58 Prozent gekauft.

Artikel veröffentlicht am ,

"News Corporation betrachtet Pay-TV als Kerngeschäft und es ist eine Sparte, die in Europa mit einer Vielzahl neuer Dienste und Innovationen gedeiht. Wir sehen ein enormes Wachstumspotenzial in Deutschland und glauben, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, in den führenden Pay-TV-Kanal Premiere zu investieren", kommentierte Rupert Murdoch, Chef und Gründer von News Corporation, den Kauf.

Nach Angaben von News Corporation hat Premiere 4 Millionen Abonnenten in Deutschland und Österreich. Das Unternehmen von Murdoch hält bereits Beteiligungen an den europäischen Bezahlsendern BSkyB und Sky Italia.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  2. 229,99€
  3. 5,55€
  4. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)

fischkleister 08. Jan 2008

..aber auch Premiere schafft es nicht bei eigenütziger Werbung die Lautstärke auf dem...

hannespupannes 08. Jan 2008

milchmädchenrechnerei ist das doch alles. die schwarzgugger würden sich eh nie im leben...

Saikon 08. Jan 2008

Hehe ^^ Danke ;)

Saikon 08. Jan 2008

Schaut schon etwas,..ich möchte mal "Humaner" sagen, aus.


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

      •  /