Abo
  • Services:

AMDs Radeon Mobility HD 3000: PCIe-2.0 auch für Notebooks

Neue Grafikprozessoren für Mobilrechner

Auf der derzeit in Las Vegas stattfindenden CES hat AMD eine neue Linie von Grafikprozessoren für Notebooks angekündigt. Die Serie "Mobility HD 3000" bietet erstmals die Anbindung per PCI-Express-2.0, unterstützt die HDMI-Alternative DisplayPort und wird unter anderem von Asus verbaut.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Angaben zu Taktfrequenz und Leistungsaufnahme sowie anderen Details geizt AMD derzeit noch, fest steht jedoch, dass es zunächst zwei Modelle des HD-3000 geben wird: Der HD-3650 besteht aus 378 Millionen Transistoren, die unter anderem die 120 Shader-Einheiten bilden. Das Speicher-Interface ist 128 Bit breit und kann von DDR2 bis GDDR4 mit vielen Architekturen umgehen. Der HD-3450 beherrscht nur DDR2 und GDDR3, die über einen 64 Bit breiten Bus angebunden sind. Gerade bei Billig-Grafikkarten wird oft der für diesen Zweck vergleichsweise sehr langsame DDR2-Speicher verbaut. Zudem muss der HD3450 mit seinen 181 Millionen Transistoren mit 40 Shader-Einheiten auskommen.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Radeon Mobility HD 3650
Radeon Mobility HD 3650
Beide Serien fertigt AMD in 55 Nanometern Strukturbreite, und dennoch ist der Leistungsbedarf für Notebooks offenbar noch viel zu hoch. Auch die für Desktop-Grafikkarten sparsamen GPUs HD-3850 und HD-3870 in gleicher Fertigungstechnologie verfügen über 320 Shader-Einheiten. Die Grafikleistung von Notebooks dürfte der von Desktop-Rechnern also weiterhin deutlich hinterherhinken.

HD 3450 auf Notebook-Modul
HD 3450 auf Notebook-Modul
An neuen Funktionen für Notebooks gibt es mit der neuen mobilen GPU-Serie von AMD Unterstützung für das Shader-Model-4.1, das aber erst für DirectX-10.1 benötigt wird, sowie den "Universal Video Decoder" (UVD), der HD-Inhalte ohne Zutun der CPU dekodieren kann. Erstmals in einer mobilen GPU wird diese per PCI-Express-2.0 angebunden, zudem können die neuen Radeons ihre Bilder nicht nur per DVI und HDMI ausgeben, sondern auch über einen DisplayPort - sofern der Notebook-Hersteller ihn verbaut.

HD 3450 mit kleinerem Die
HD 3450 mit kleinerem Die
All dies haben die neuen GPUs von ihren Desktop-Pendants mit RV670-Kern geerbt, sie verfügen zudem über einen Audio-Controller, der seine Signale auch per HDMI ausgeben kann. Will man etwa ein Notebook mit HD-Laufwerk an einen HD-ready-Fernseher anschließen, reicht für Bild und Ton ein HDMI-Kabel.

Als erster Hersteller setzt Asus die neuen AMD-GPUs in seinen Notebooks der Serien F8 und M50 ein, die in den USA bereits ausgeliefert werden. Laut AMD sollen im Laufe der ersten Hälfte des Jahres 2008 etliche Notebook-Hersteller dazukommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€
  2. 699,00€
  3. 119,90€
  4. 19,99€

blork42 10. Jan 2008

Edit (ging nich so direkt) http://de.finance.yahoo.com/q/bc?s=AMD&t=5y&l=on&z=m&q=l&c= 5...

ssx 09. Jan 2008

Bei über 300 Millionen Transistoren wird doch sicherlich allein die GPU doppelt soviel...

superfly 08. Jan 2008

dazu kommt noch die bildqualität die erst seit der 8er serie auf dem niveau der ati...

lemmi 08. Jan 2008

Werden auf solchen Karten auch Mobility-Chips verwendet? Der Radeon HD2400 Pro wird von...

debianer 08. Jan 2008

.. an dem ATI/AMD mal einen nutzbaren Treiber für Linux Systeme herausbringt, wird der...


Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

    •  /