Abo
  • Services:

GNU Smalltalk 3.0 veröffentlicht

Version für verschiedene Plattformen verfügbar

Die freie Smalltalk-Implementierung GNU Smalltalk 3.0 ist erschienen. Darin gibt es unter anderem eine neue Syntax zur Definition von Klassen sowie eine andere Startsequenz, durch die sich GNU Smalltalk leichter anpassen lassen soll.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Neu ist eine Syntax zur Definition von Klassen, die auch vom System selbst verwendet wird. In der Dokumentation gibt es ein entsprechendes Tutorial. Zudem wurde die Startsequenz geändert. Dies soll es erleichtern, GNU Smalltalk systemweit oder pro Nutzer anzupassen. Klassen, auf die der Nutzer nicht zugreifen können soll, verschoben die Entwickler zudem in den Kernel-Namespace.

Die Änderungen sowie ihre Auswirkungen auf die Abwärtskompatibilität werden in der Versionsankündigung aufgelistet. GNU Smalltalk konzentriert sich vor allem auf die Rapid-Prototyping-Funktionen von Smalltalk. Die Version wurde unter Linux auf verschiedenen Plattformen - unter anderem x86, x64 und SPARC - sowie unter Darwin 8.9.0 auf PowerPC getestet und steht ab sofort zum Download bereit. Um GNU Smalltalk zu kompilieren, muss Info-Zip installiert sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,40€
  2. 4,00€
  3. 4,99€

boy 09. Jan 2008

Im text ist ein Link zu Wikipedia, dort wird erklärt was Smalltalk ist.


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
  2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
  3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

    •  /