Abo
  • Services:

Headset überträgt Gespräch per Knochen

Störgeräusche sollen damit kein Telefonat mehr stören

Der amerikanische Kommunikationsanbieter Next Link zeigt auf der CES 2008 in Las Vegas ein Headset, das ohne externes Mikrofon auskommt. Der Schall wird nämlich über die Schädelknochen übertragen. Damit soll das Invisio Q7 auch in der Diskothek, im Auto oder an anderen lauten Orten einsetzbar sein.

Artikel veröffentlicht am , yg

Beim Sprechen werden leichte Vibrationen im Mund und im Kieferknochen erzeugt. Diese sanften Vibrationen werden über den Kiefer auf das Invisio Q7 übertragen und dort von einem speziellen Knochenleit-Mikrofon aufgenommen. Das Gespräch wird dem Partner am anderen Ende des Mobiltelefons weitergegeben, ohne dass Störgeräusche in der Luft mit übertragen werden - wie beispielsweise der Fahrtwind im Auto oder die Geräusche am Bahnhof oder Flughafen. Damit könnte ein derartiges Headset herkömmlichen Headsets bei der Sprachqualität überlegen sein.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  2. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt

Mit der Schallübertragung per Knochen hat auch der Netzbetreiber NTT DoCoMo experimentiert. Auf der Handymesse 3GSM 2007 in Barcelona hatten die Japaner einen ganzen Hörer vorgestellt, der mit Knochenübertragung arbeitet. Zielgruppe von NTT DoCoMo waren dabei eher Leute, die ein Hörgerät tragen.

Das Invisio Q7 lässt sich via Bluetooth mit einem Mobiltelefon verbinden. Es ist mit drei Knöpfen ausgestattet, der Lithium-Ionen-Akku soll bis zu 6 Stunden Sprechzeit möglich machen. Im Stand-by-Betrieb hält der Akku des Headsets Next-Link-Angaben zufolge gerade mal 4 Tage durch. Das Gerät misst 4,3 x 1,8 cm, wiegt 11 Gramm und wird im Ohr getragen. Es ist in der Länge verstellbar, so dass es bei jeder Kopfform bis zum Kieferknochen reichen soll.

Das Invisio Q7 soll in Kürze auf den Markt kommen. Einen Preis nannte der Hersteller ebenso wenig wie einen genauen Erscheinungstermin.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 915€ + Versand
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

Der Andere 11. Jan 2008

Du willst nicht ernsthaft ein nervendes, drückendes Kehlkopfmikro mit diesem Ding...

SeveQ 09. Jan 2008

Mit Kurbel???

Flens 08. Jan 2008

da der Ferrari vor der Tür steht, muss eben etwas anderes als P-Verlängerung dienen.

axelfoley 08. Jan 2008

Sagte der Vater, als die Oma anrief, um den kleinen Enkel zu hören!

mixchris 08. Jan 2008

Das hier ist etwas anderes und funktioniert auch anderst. Beim Jawbone wird mit einem...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /