Headset überträgt Gespräch per Knochen

Störgeräusche sollen damit kein Telefonat mehr stören

Der amerikanische Kommunikationsanbieter Next Link zeigt auf der CES 2008 in Las Vegas ein Headset, das ohne externes Mikrofon auskommt. Der Schall wird nämlich über die Schädelknochen übertragen. Damit soll das Invisio Q7 auch in der Diskothek, im Auto oder an anderen lauten Orten einsetzbar sein.

Artikel veröffentlicht am , yg

Beim Sprechen werden leichte Vibrationen im Mund und im Kieferknochen erzeugt. Diese sanften Vibrationen werden über den Kiefer auf das Invisio Q7 übertragen und dort von einem speziellen Knochenleit-Mikrofon aufgenommen. Das Gespräch wird dem Partner am anderen Ende des Mobiltelefons weitergegeben, ohne dass Störgeräusche in der Luft mit übertragen werden - wie beispielsweise der Fahrtwind im Auto oder die Geräusche am Bahnhof oder Flughafen. Damit könnte ein derartiges Headset herkömmlichen Headsets bei der Sprachqualität überlegen sein.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (w/m/d) Industrie 4.0/IoT
    ORGATEX GmbH & Co. KG, Langenfeld
  2. Fullstack Software Engineer (m/w/d)
    Atruvia AG, München
Detailsuche

Mit der Schallübertragung per Knochen hat auch der Netzbetreiber NTT DoCoMo experimentiert. Auf der Handymesse 3GSM 2007 in Barcelona hatten die Japaner einen ganzen Hörer vorgestellt, der mit Knochenübertragung arbeitet. Zielgruppe von NTT DoCoMo waren dabei eher Leute, die ein Hörgerät tragen.

Das Invisio Q7 lässt sich via Bluetooth mit einem Mobiltelefon verbinden. Es ist mit drei Knöpfen ausgestattet, der Lithium-Ionen-Akku soll bis zu 6 Stunden Sprechzeit möglich machen. Im Stand-by-Betrieb hält der Akku des Headsets Next-Link-Angaben zufolge gerade mal 4 Tage durch. Das Gerät misst 4,3 x 1,8 cm, wiegt 11 Gramm und wird im Ohr getragen. Es ist in der Länge verstellbar, so dass es bei jeder Kopfform bis zum Kieferknochen reichen soll.

Das Invisio Q7 soll in Kürze auf den Markt kommen. Einen Preis nannte der Hersteller ebenso wenig wie einen genauen Erscheinungstermin.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Der Andere 11. Jan 2008

Du willst nicht ernsthaft ein nervendes, drückendes Kehlkopfmikro mit diesem Ding...

SeveQ 09. Jan 2008

Mit Kurbel???

Flens 08. Jan 2008

da der Ferrari vor der Tür steht, muss eben etwas anderes als P-Verlängerung dienen.

axelfoley 08. Jan 2008

Sagte der Vater, als die Oma anrief, um den kleinen Enkel zu hören!

mixchris 08. Jan 2008

Das hier ist etwas anderes und funktioniert auch anderst. Beim Jawbone wird mit einem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen

Preise steigen in einem Jahr von Rekordtief auf Rekordhoch. Das Angebot hält mit unerwartet hoher Nachfrage nach Lithium-Ionen-Akkus nicht mit.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen
Artikel
  1. Telekom: Firmen wollen private 5G-Netze gar nicht selbst betreiben
    Telekom
    Firmen wollen private 5G-Netze "gar nicht selbst betreiben"

    Laut Telekom wollen die Firmen in Deutschland ihre über 110 5G-Campusnetze nicht selbst führen. Doch es gibt auch andere Darstellungen.

  2. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

  3. Blizzard: Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected
    Blizzard
    Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected

    Besonders mächtige Ausrüstung aus Diablo 2 Resurrected wird auf Auktionsbörsen gehandelt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /