Abo
  • Services:

Führungswechsel bei Mozilla

John Lilly ist neuer CEO der Mozilla Corporation

Mitchell Baker tritt als CEO der Mozilla Corporation ab und überlässt das Amt dem bisherigen COO John Lilly. Baker zieht sich aber keineswegs aus Mozilla zurück, lediglich die Leitung der für die Mozilla-Produkte verantwortlichen Mozilla Corporation gibt sie ab, um sich anderen Aufgaben innerhalb des Mozilla-Projekts und auch der Mozilla Corporation zuzuwenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Baker und Lilly arbeiten bereits sei 2006 eng zusammen, wobei John Lilly zunehmend die Aufgaben des CEO übernommen habe, schreibt Mitchell Baker in ihrem Blog. Angesichts ihrer anderen Aufgaben für Mozilla sei sie daher zu dem Schluss gekommen, dass Lilly heute der bessere CEO für die Mozilla Corporation sei und habe ihm das Amt angeboten.

Stellenmarkt
  1. Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Dennoch will Baker auch weiterhin ein integraler Bestandteil der Mozilla Corporation bleiben, sie behält ihren Posten als Chairman der Mozilla Corporation und bleibt dem Unternehmen auch als Angestellte erhalten, will sich aber verstärkt anderen Themen widmen. So will sich Baker für einen effektiveren Standardisierungsprozess einsetzen, Sicherheit verständlich machen, um Menschen so zu helfen, sich selbst zu schützen und dafür sorgen, dass der gemeinnützige Aspekt, den Mozilla und Firefox verkörpern, auf breiter Ebene verstanden wird.

John Lilly soll künftig die Mozilla-Produkte und auch die Organisation Mozilla Corporation nach außen hin vertreten. Dabei steht für ihn die Veröffentlichung von Firefox 3 ganz oben auf der Liste. Zudem will er David Ascher beim Aufbau von Mozillas neuem E-Mail-Unternehmen helfen, das den E-Mail-Client Thunderbird übernehmen soll.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra II SSD 480 GB für 95€ und SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 16€)
  2. (u. a. LG OLED55C8LLA für 1.699€ und Logitech Harmony 350 für 22€)
  3. 63,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 127,89€)

Muaddib 08. Jan 2008

Ich mich auch :-)

proErwin 08. Jan 2008

Wenn ich das Jahreseinkommen von Mitch Baker (0,5 Mio USD) übernehmen könnte, wäre mir...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


        •  /