• IT-Karriere:
  • Services:

Kodak: Neuer All-in-One-Drucker mit Gesichtsretusche

10-x-15-Fotos in 30 Sekunden

Kodak stieg Anfang 2007 in den Markt mit Tintenstrahldruckern ein. Die beiden bislang einzigen Geräte sind Multifunktionsdrucker, die sich durch besonders preiswerte Tinten in die Gunst des Käuferpublikums spielen sollten. Nun hat Kodak mit dem ESP 3 einen weiteren All-in-One-Drucker vorgestellt. Die preiswerten Tinten bleiben ihm erhalten - zudem ist er mit einer Funktion für die Gesichtsretusche ausgerüstet.

Artikel veröffentlicht am ,

Kodak ESP 3
Kodak ESP 3
Der ESP 3 von Kodak kann kleine Schönheitsfehler aus Bildern tilgen. Auch rote Blitz-Augen können entfernt und Farben aufgefrischt werden. Zudem scannt, kopiert und druckt das Gerät.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Landeshauptstadt München, München

Fotos im Format 10 x 15 cm sollen in 30 Sekunden ausgegeben werden. Außerdem sollen den Angaben des Herstellers zufolge 30 A4-Drucke in Schwarz-Weiß und 29 in Farbe gedruckt werden können. Ein Speicherkartenleser druckt auch direkt ohne Umwege über den Rechner. Unterstützt werden CompactFlash, SD, MMC, xD und Memory Stick (Pro). Zum Einsatz kommen weiterhin zwei Patronen, wobei Kodak allerdings neben der schwarzen Tintenpatrone ein Fünffarbsystem einsetzt.

Die Papierkapazität liegt bei 100 Blatt. Der All-in-One ist mit zwei USB-Ports ausgerüstet, darunter einem für den Anschluss von Massenspeicher- und Pictbridge-Geräten. Optional ist Bluetooth möglich. Der Scanner unterstützt die Schnittstellen TWAIN und WIA. Kodaks ESP 3 ist erstmals in Schwarz gehalten und misst 42,2 x 29,8 x 17,3 cm. Kodak legt Treiber für Windows ab XP und MacOS X bei.

Eine Schwarz-Patrone kostet 9,99 Euro, die Fünffarbpatrone 14,99 Euro. Bislang ist mit 130,- Dollar nur der US-Preis für den Drucker bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...

guert 08. Jan 2008

Mich auch, und was heißt, er "druckt 30 Seiten in schwarz und 29 in Farbe"? Sind dann...

Baumschulabschluss 08. Jan 2008

Ich fänd´s toll wenn die mal 100.000 der schönsten Bilder der Welt einspeichern würden...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /