Abo
  • Services:
Anzeige

Casio-Digicam nimmt 60 6-Megapixel-Fotos pro Sekunde auf

Full-HD-Videos mit Stereoton im H.264-Codec möglich

Schon im Spätsommer 2007 hatte Casio einen Prototypen vorgestellt - nun ist die Exilim Pro EX-F1 fertig. Die Bridge-Kamera mit fest angebautem 12fach-Zoom kann mit ihrem 6-Megapixel-Sensor bis zu 60 Bilder in einer Sekunde in voller Auflösung aufnehmen. Der Video-Modus erlaubt bei einer Reduktion der Bildgröße gar Hochgeschwindigkeitsaufnahmen von 1.200 Bildern pro Sekunde. Außerdem nimmt die Kamera Videos in Full-HD samt Stereo-Ton in H.264 auf.

Exilim Pro EX-F1
Exilim Pro EX-F1
Casios Exilim Pro EX-F1 verfügt über einen 1/1,8 Zoll großen CMOS-Sensor mit einer Auflösung von 6 Megapixeln. Sie nimmt neben JPEGs auch Rohdaten auf und speichert sie im DNG-Format ab. Die Bilder werden maximal 2.816 x 2.112 Pixel groß. Im 16:9-Format kann man ebenfalls fotografieren.

Anzeige

Das Objektiv besteht aus 12 Linsen in 9 Gruppen, inklusive einer asphärischen Linse. Die Brennweite entspricht umgerechnet auf KB-Kameras ca. 36 bis 432 mm und die Anfangsblendenöffnungen liegen bei F2,7 bzw. 4,6. Neben einem Autofokus mit Gesichtserkennung steht auch die manuelle Scharfstellung zur Auswahl. Neben einer Mittenmessung kann auch eine Bewegungsverfolgung bzw. eine Matrix-Messung vorgenommen werden, um die Motive scharf zu stellen.

Exilim Pro EX-F1
Exilim Pro EX-F1
Die Belichtungsmessung erfolgt ebenfalls auf Wunsch in Kombination mit der Gesichtserkennung. Zudem existieren die Modi Mehrfeld-, Zentrumswert- und Spot-Belichtungsmessung. Zur Belichtungssteuerung steht neben einer Programmautomatik auch eine Blenden- und Zeitpriorität sowie eine rein manuelle Einstellung zur Wahl. Die Verschlusszeiten rangieren von 60 bis 1/40.000 Sekunde.

Der Weißabgleich kann manuell oder automatisch vorgenommen werden, außerdem stehen sechs Voreinstellungen zur Wahl. Die Empfindlichkeit kann zwischen ISO 100 und 1.600 eingestellt werden. Auf der Rückseite der Exilim Pro EX-F1 sitzt ein 2,8 Zoll großes Farbdisplay mit 230.160 Pixeln. Der elektronische Sucher bietet mit 201.600 Pixeln eine leicht geringere Auflösung.

Casio-Digicam nimmt 60 6-Megapixel-Fotos pro Sekunde auf 

eye home zur Startseite
spike1911 11. Jan 2008

Mach Sportfotografie... Wir fahren MX und BMX, da wird das Ding vermutlich TOP sein...

Laury 08. Jan 2008

Das ist mir auch klar. Darum habe ich den 'Lichtstrahl' auch in Anführungszeichen...

AR 08. Jan 2008

Ich denke schon, das er Recht hat. Die Erfahrungen der letzten Jahre hat gezeigt, das...

jason78 07. Jan 2008

bravo =)




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck
  2. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Schaeffler AG, Herzogenaurach
  4. operational services GmbH & Co. KG, Sindelfingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate
  2. ab 799,90€
  3. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. Gran Turismo Sport im Test

    Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

  2. Breitbandausbau

    Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

  3. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  4. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  5. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  6. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s

  7. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

  8. FAA

    CNN-Drohne darf über Menschen fliegen

  9. Nintendo Switch

    Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen

  10. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Kosten ...

    bombinho | 14:58

  2. Leider etwas zu spät gemerkt

    PaBa | 14:58

  3. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    TravelinTom | 14:58

  4. Re: Statt Subventionen an Telekom zu vergeuden...

    Prinzeumel | 14:58

  5. Re: und die nächste Nebelkerze ...

    486dx4-160 | 14:57


  1. 15:00

  2. 13:49

  3. 12:25

  4. 12:00

  5. 11:56

  6. 11:38

  7. 10:40

  8. 10:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel