Abo
  • Services:

Mindquarry meldet Insolvenz an

Hasso Plattner Ventures stellt Finanzierung ein

Der Potsdamer Softwarehersteller Mindquarry ist insolvent und hat seine kommerziellen Angebote eingestellt. Der Investor Hasso Plattner Ventures hatte zuvor die weitere Finanzierung des Unternehmens eingestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Insolvenzantrag wurde bereits Ende 2007 gestellt. Am 27. Dezember 2007 wurde das Insolvenzverfahren eröffnet. Seine kommerziellen Angebote hat das Unternehmen bereits eingestellt, die Produkte Mindquarry Go und Mindquarry Pro werden nicht länger angeboten.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München
  2. Siltronic AG, Burghausen

Mindquarry bietet eine freie webbasierte Open-Source-Teamsoftware als Alternative zu Microsoft Sharepoint an. Finanziert wurde das Unternehmen von Hasso Plattner Ventures, die nun aber die Finanzierung des Potsdamer Unternehmens eingestellt haben. Laut einem Bericht der Potsdamer Neuesten Nachrichten gab es Meinungsverschiedenheiten über die Marktchancen von Mindquarry.

Die Open-Source-Version soll künftig über Sourceforge zum Download angeboten werden, die Entwickler haben bereits einen neuen Arbeitgeber.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

joman 09. Feb 2010

Ist zwar jetzt 2 Jahre her, aber : JA er hat es vollauf verstenden, das Projekt ist...

ProContra 17. Feb 2008

Genau deshalb ist der Weg von Microsoft der richtige und mit OSS kann man kein Geld...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /