Abo
  • Services:

Logitech diNovo Mini: Kleine Tastatur für Wohnzimmer-PC

Hintergrundbeleuchtete Mini-Tastatur mit ClickPad-Steuerung

Logitech hat auf der CES 2008 in Las Vegas mit der diNovo Mini eine Spezialtastatur vorgestellt, die für den Einsatz mit Wohnzimmer-PCs ausgerichtet ist. Die hintergrundbeleuchtete Mini-Tastatur bietet Sondertasten für den Aufruf von Webseiten und die Wiedergabe von Multimedia-Dateien sowie eine ClickPad-Bedienung.

Artikel veröffentlicht am ,

diNovo Mini
diNovo Mini
Als Besonderheit weist die diNovo Mini ein ClickPad auf, das als TouchPad für die Maussteuerung dient, aber auch als 4-Wege-Navigator arbeitet. Letzterer ersetzt damit die Cursor-Tasten, weil Logitech aus Platzgründen auf diese Tasten verzichtet hat. Alle Tasten sind mit einer orangefarbenen Hintergrundbeleuchtung versehen. Wenn das ClickPad als TouchPad arbeitet, wird es gleichfalls orange beleuchtet. Arbeitet es als 4-Wege-Navigator, um etwa Media-Elemente auszuwählen, leuchten die betreffenden Tasten grün.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Verschiedene Standorte
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

Durch die kompakten Maße (152 x 152,8 x 65 mm) nimmt die Tastatur geöffnet nicht viel Platz ein. Bei Nichtbenutzung schützt ein Deckel die Tastatur vor Verschmutzungen. Ob mit der Tastatur auch Eingaben im Zehnfingersytem möglich sind, scheint eher fraglich. Aber nach dem Willen von Logitech können die Nutzer die Tastatur etwa verwenden, um E-Mails zu schreiben oder mit anderen Nutzern Instant Messages auszutauschen. Mit Hilfe von Sondertasten lassen sich Multimedia-Applikationen über die Tastatur bedienen.

diNovo Mini
diNovo Mini
Die Mini-Tastatur wird über Bluetooth 2.0 mit dem Wohnzimmer-PC verbunden, dem Paket liegt ein passender Empfänger bei. Ein Lithium-Ionen-Akku verspricht eine Einsatzdauer von bis zu 30 Tagen. Die Aufladung des Akkus dauert bis zu vier Stunden.

Nach Ansicht von Logitech nutzen immer mehr Menschen ihren Computer im Wohnzimmer, indem sie von der Couch im Internet surfen und Fotos oder Videofilme ansehen. Mit der diNovo Mini soll dies nun wesentlich komfortabler möglich sein, ohne sich mit einer normal großen Tastatur abzumühen.

Ende Februar 2008 soll die diNovo-Mini-Tastatur zum Preis von rund 150,- US-Dollar auf den Markt kommen. Einen Preis für den deutschen Markt hat Logitech noch nicht genannt. Logitech gibt an, dass die Tastatur mit Windows XP, Vista sowie mit der PlayStation 3 verwendet werden kann.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 0,88€ (u. a. Magicka 2, Darkest Hour)
  2. 2,99€
  3. 36,99€

Supporter 08. Jan 2008

Warum geben die Euch wohl keine Treiber ? Weil es ein Massenprodukt ist und bei System...

sssssssssssssss... 08. Jan 2008

is das einzige was ich dafür gefunden habe soll über IR statt BT funzen und das IR teil...

Robert Weißmantel 08. Jan 2008

ein nur knapp 16 cm schmales Keyboardlayout, mit dem ein im Zeifeslfall mehrere Meter...

Hotohori 07. Jan 2008

Das sind beides aber keine wirklichen Alternativen, da sie deutlich größer sind und...

WillsEsGenauWissen 07. Jan 2008

nicht stimmen. 15x15x6,5 cm???


Folgen Sie uns
       


Cocktailmixer Hector 9000 ausprobiert

Wie funktioniert ein Cocktail-Mixer aus dem 3D-Drucker? Wir haben uns den Hector 9000 des Chaostreffs Recklinghausen mal vorführen lassen und ein bisschen nachgebaut.

Cocktailmixer Hector 9000 ausprobiert Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

    •  /